Suchen

Teka

Vielseitiger Partner am Schweißarbeitsplatz

| Redakteur: Frauke Finus

Ein erfolgreiches Jahrzehnt Absaugung am Schweißarbeitsplatz.

Firma zum Thema

Der Filtoo sorft für saubere Luft an Schweiß-Einzelarbeitsplätzen.
Der Filtoo sorft für saubere Luft an Schweiß-Einzelarbeitsplätzen.
( Bild: Teka )

Es braucht nur 230-V-Strom und schon nimmt die mobile Filteranlage „Filtoo“ in am Schweißarbeitsplatz seine Tätigkeit auf. Das kompakte Modell zählt aufgrund seiner Flexibilität auch ein Jahrzehnt nach der Markteinführung zu den beliebtesten mobilen Absaug- und Filteranlagen, wie Hersteller Teka berichtet. Filtoo wird für die Filtration von Rauchen, Stäuben und Gasen eingesetzt und sorgt für gesunde Raumluft am Arbeitsplatz.

„Wir waren einer der ersten Anbieter, der die Idee einer mobilen, leicht aufbaubaren und überall einsetzbaren Filteranlage so marktreif umgesetzt hat“, blickt Simon Telöken, Teka-Geschäftsführer, zurück. Auch heute noch könne Filtoo sich souverän behaupten.

Der mobile Bestseller

Die schadstoffbelastete Luft wird über einen 3 m langen Schlaucharm mit innenliegenden Gelenken oder einer alternativen Erfassungseinrichtung in die Filteranlage eingesaugt. In einem vierstufigen Filterverfahren inklusive Aktivkohlefilter für Gerüche werden die Partikel und Gase aus dem Luftstrom gefiltert, wie Teka mitteilt. Die saubere Luft wird anschließend wieder in den Arbeitsraum zurückgeführt. Aufgrund seines Abscheidegrades > 99,9 % ist die mobile Anlage IFA-zertifziert für die Schweißrauchklasse W3.

Zum Zubehörequipment zählen der flexibel bewegbare Schlaucharm sowie der Staubvorabscheider, der häufig für Schleifarbeiten dazu bestellt wird. Auch wenn die mobile Anlage mit 2.500 Pa Pressung die leistungsstarke Einstiegslösung für den Einzelarbeitsplatz darstellt, ist sie dennoch keine Insellösung, sondern wird von Teka-Planern gern auch mit raumlufttechnischen Konzeptionen kombiniert, wie es heißt.

Ein Update hat TEKA seinem internationalen Bestseller lediglich in der Motorentechnik gegönnt. „Bei einer Leistung von 1,1 kW ist der Filtoo heute somit auch zeitgemäß energieeffizient“, erklärt Telöken.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46098699)