Suchen

Schärfmaschinen

Vollmer zeigt auf der EMO 2011 neue Schärfmaschinen und modulare Erweiterungen

| Redakteur: Claudia Otto

Der Spezialist für Schleif- und Erodiermaschinen Vollmer demonstriert an seinem Stand unter anderem den automatisierten Polierprozess und die Simulationssoftware Ex Level. Mit der Software lassen sich unterschiedliche PKD-Werkzeuge (polykristalliner Diamant) wie Bohrer und Fräser in einer Aufspannung bearbeiten. Zudem präsentiert Vollmer die Schärfmaschine Solution K850 der Tochter Loroch.

Firmen zum Thema

Polieren mit der Universalmaschine QXD 200 gehört zu den Messe-Highlights von Vollmer. Bild: Vollmer Werke
Polieren mit der Universalmaschine QXD 200 gehört zu den Messe-Highlights von Vollmer. Bild: Vollmer Werke
( Archiv: Vogel Business Media )

Bei den modularen Erweiterungen für die PKD-Bearbeitung steht die Universalmaschine QXD 200 sowie deren größere „Schärfschwester“ QXD 400 im Fokus. Durch einfaches Nachrüsten – oder bereits integriert – kann die QXD 200 PKD-Schneiden in einer Aufspannung erodieren und polieren.

PKD-Schneide wird direkt hinter der Schneidkante poliert

Nach dem automatischen Antasten an die PKD-Schneide werden Planfräser, Nutfräser, Bohrnutfräser und weitere Zerspanungswerkzeuge oszillierend poliert. Der Prozess ist laut Vollmer so aufgesetzt, dass die PKD-Schneide nur direkt hinter der Schneidkante poliert wird.

Dies verkürze die Bearbeitungszeit und senke die Fertigungskosten. Mannlos und automatisch lassen sich so PKD-Fräswerkzeuge in einheitlicher Qualität und hoher Stückzahl produzieren, wie es heißt.

Wie universell die Universalmaschine ist, beweist den Angaben zufolge auch die Simulationssoftware Ex Level, mit der die Maschine auch komplexe Geometrien von PKD-Bohrwerkzeugen im Mikrometerbereich schärfen kann.

Sägenschärfautomaten für Metallsägeblätter mit vier gesteuerten Bewegungsachsen

Wenig geübte Mitarbeiter können mit Ex Level PKD-Bohrwerkzeuge mit Sandwichplatten oder Sintertechnik in einem Kombiprozess simulieren, vermessen, erodieren und schleifen, heißt es weiter. Die Vollmertochter Loroch aus Mörlenbach ergänzt den Messeauftritt von Vollmer mit ihrem Sägenschärfautomaten für Metallsägeblätter für den CBN-Tiefschliff (kubisch kristallines Bornitrid): Die Solution K850 ist eine automatische CNC-Schleifmaschine mit vier gesteuerten Bewegungsachsen für das Schärfen, Neuverzahnen und automatische Anfasen von Metallkreissägeblättern.

Vollmer Werke Maschinenfabrik GmbH auf der EMO 2011: Halle 6, Stand F38

Mehr zur EMO 2011 finden Sie in unserem Online-Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 382560)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Vollmers Schleifmaschinenbaureihe VGrind 360 (Bild) samt Variante VGrind 360 E, ist laut Hersteller für die Fertigung präziser Hartmetallwerkzeuge in hohen Stückzahlen entwickelt worden. AMB in Halle 5 am Stand C35.
Vollmer auf der AMB 2018

Schleifen und Erodieren in der Digitalen Welt

Mit gezielten Erodierimpulsen soll die Qualität der Schneide um den Faktor zwei und mehr erhöht werden.
Vollmer

Schnelle Erodiermaschine fertigt PKD-bestückte Werkzeuge

„Werkzeugschleifer müssen sich stärker mit dem wirtschaftlichen Herstellen von Sonderwerkzeugen in kleinen Losgrößen auseinandersetzen“, fordert Prof. Dr.-Ing. Wilfried Saxler, Geschäftsführer des FDPW. Bild: FDPW
Werkzeugschleifen

Scharfmacher für Werkzeuge sind gefragt

Vollmer; Bild: Vollmer; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Finus; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Technotrans; Inocon; Zeller + Gmelin; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; MKS Instruments; IKT; Schöller Werk; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart