EMO Hannover 2013 Vollmer zeigt Scheibenerodiermaschine mit 6 Achsen

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Auf der EMO Hannover 2013 zeigt Vollmer die Erodiermaschine QXD 250 mit sechs CNC-Achsen für die Komplettbearbeitung von PKD-bestückten Werkzeugen. Sie ist mit der Erodiertechnologie Vpulse EDM ausgestattet.

Firmen zum Thema

Die QXD 250 ist mit einer simultanen Bahninterpolation über sechs CNC-Achsen ausgestattet.
Die QXD 250 ist mit einer simultanen Bahninterpolation über sechs CNC-Achsen ausgestattet.
(Bild: Finus)

Arndt Hauger, Spezialist für PKD-Rotationswerkzeuge bei Vollmer, erklärt die Vorteile der QXD 250: „In einem Satz: schneller, länger, feiner! Denn die Bearbeitung von PKD-Werkzeugen geht 30 % schneller, die mögliche Werkzeuglänge steigt um 25 % auf nunmehr 250 mm und die Oberflächengüte lässt sich um den Faktor zwei und mehr verfeinern.“

Maschine misst, schleift, erodiert und poliert Diamantwerkzeuge in einer Aufspannung

Grund für die Leistungssteigerung ist den Angaben zufolge unter anderem die neue Vollmer Generatortechnologie Vpulse EDM. Diese steuert den Erodierprozess bei der Bearbeitung von PKD-bestückten Präzisionswerkzeugen.

Bilder von der Verleihung des MM Awards zur EMO Hannover 2013

Bericht von der Preisverleihung

Erodiermaschine QXD 250

Die prämierten Produkte im Bild

Aktuelle Bilder von der EMO Hannover 2013

Außerdem ist die QXD 250 mit einer simultanen Bahninterpolation über sechs CNC-Achsen ausgestattet. In einem Kombiprozess misst, schleift, erodiert und poliert die Maschine Diamantwerkzeuge in einer Aufspannung. Alles in allem hat die Effizienz der QXD 250 auch die Jury des MM-Awards überzeugt, der in einer Feierstunde zu Beginn der EMO stellvertretend für Vollmer an Manuel Gerst, Bereichsleiter Technologie, überreicht wurde.

Vollmer Werke Maschinenfabrik GmbH auf der EMO Hannover 2013: Halle 6, Stand E38

(ID:42317423)