Suchen

Siempelkamp Wasserhydraulische Pressen erhalten umfassendes Facelift

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die JSC „Stupino Metallurgical Company“ (SMK) hat Siempelkamp den Auftrag zur Modernisierung der Wasserhydrauliksteuerung einer 100-MN-Presse von Schloemann einschließlich eines neuen Werkzeugbeheizungssystems erteilt. Auch für den Umbau der wasserhydraulischen Steuerung einer 46-MN-Gesenk- in eine Freiformschmiedepresse wählte SMK den Krefelder Maschinenbauer als Partner.

Firma zum Thema

Die 100-MN-Presse bei SMK erhält von Siempelkamp eine neue Wasserhydrauliksteuerung.
Die 100-MN-Presse bei SMK erhält von Siempelkamp eine neue Wasserhydrauliksteuerung.
(Bild: Siempelkamp)

SMK stellt Produkte aus hitzebeständigen Nickellegierungen und Spezialstählen für die russische Luftfahrtindustrie her. Produziert werden Teile für Gasturbinenantriebe. Für den Standort Stupino in der Nähe von Moskau plant SMK Modernisierung und Umbau der bestehenden Anlagen. Mit den neuen Siempelkamp-Hydrauliksystemen können die Pressen präziser gesteuert werden, ohne die zentralen Wasserhydraulikstationen erneuern zu müssen.

Hydrauliksteuerung speziell für Pressenmodernisierung entwickelt

Die für die Modernisierung einer 100-MN-Schloemann-Presse entwickelte spezielle Hydrauliksteuerung ermöglicht die präzise Positionierung des Laufholms bei Geschwindigkeiten bis zu 0,15 mm/s. Außerdem sorgt sie für die Unterstützung der Parallelität des Laufholms. Zum Modernisierungspaket der 100-MN-Presse gehören außerdem die elektrische Steuerung und ein Werkzeugbeheizungssystem.

Ebenfalls für das Werk Stupino wird Siempelkamp für den Umbau einer 46-MN-Gesenk- in eine Freiformschmiedepresse eine neue Wasserhydrauliksteuerung sowie die elektrische Steuerung liefern. Die Freiformschmiedepresse wird anschließend bei bis zu 60 Hüben pro Minute arbeiten.

Bei beiden Umbauten setzt Siempelkamp bezüglich der Wasserhydrauliksteuerungen auf die Zusammenarbeit mit der Hauhinco Maschinenfabrik G. Hausherr Jochums GmbH & Co. KG in Sprockhövel. Hauhinco ist einer der führenden Systemanbieter für wasserhydraulische Systeme. Die Inbetriebnahme der beiden Pressen ist für Ende 2012 geplant. Nach dem Abschluss aller Arbeiten sollen die Pressen den strengen Anforderungen der Flugzeugindustrie gerecht werden. De facto werden die Pressen zu neuen Pressen, allerdings zu geringeren Kosten.

(ID:34575650)