Suchen

Eckert

Wasserstrahl-Schneidanlage hat auch Plasmabrenner mit an Bord

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Firmen zum Thema

Die Schneidanlage Waterjet Combo verfügt laut Eckert über drei verschiedene Schneidtechniken. Es gibt eine Lösung mit reinem Wasserstrahl, Wasserstrahl mit Beimischung von Abrasivsand und Plasmastrahl. Die Vorteile zeigen sich besonders beim Ausschneiden von genauen Details, bei denen keine Wärmeeinbringung erwünscht ist. Während dort der Wasserstrahl eingesetzt wird, schneidet der Plasmabrenner viel schneller die Außenkonturen. So können an einem 12-mm-Edelstahlelement die Innenkonturen mit 35 mm/min geschnitten und anschließend die Außenkonturen mit 1300 mm/min getrennt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 26705610)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Die Combirex DX ermöglicht den produktiven und wirtschaftlichen Einsatz des Autogen- und Plasmaschneidens auf einer Maschine – entweder in Kombination oder einzeln.
Plasmaschneiden

Autogen- und Plasmaschneiden in einer Maschine vereint

Bild 1: Bei der Bearbeitung mit dem Wasserstrahl bleibt das Werkstoffgefüge unverändert. Die genaue Schneidanlage ermöglicht feinste Konturen.
Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahl-Schneidmaschine trennt mit Genauigkeit von 1 µm

Wasserstrahlschneiden

Flexibel von Abrasiv- auf Purwasserschneiden umrüsten

Bild: Esab Cutting Systems; Bild: NUM; KMT; TCI Cutting; ; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Technotrans; Inocon; Zeller + Gmelin; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; MKS Instruments; IKT; Schöller Werk; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart