Suchen

Laser on demand Wegbereiter in die Laserwelt

Autor / Redakteur: Dr.-Ing. Oliver Meier / Peter Königsreuther

Laser on demand ist Spezialist für die Prozessentwicklung rund um den industriemäßigen Lasereinsatz. Außerdem will das Unternehmen die Lücke zwischen Applikationstest und Serienfreigabe schließen. Dazu gehört auch das Mieten entsprechender Betriebsmittel. Zwei ausgewählte Projektbeispiele zeigen, wie das funktioniert.

Firmen zum Thema

Die Cladding-Anlage bei Diesel Service in Tallin wurde von Laser on demand auch mittels Gebrauchtsystemen konzipiert. Sie sparte dem Anwender die Hälfte der Kosten ein, die er für eine Neuanlage benötigt hätte.
Die Cladding-Anlage bei Diesel Service in Tallin wurde von Laser on demand auch mittels Gebrauchtsystemen konzipiert. Sie sparte dem Anwender die Hälfte der Kosten ein, die er für eine Neuanlage benötigt hätte.
(Bild: Laser on demand)

Beispiel 1: Trotz aller Vorteile eines Standardroboters: er kann eben nicht alles! So ist seine Wiederholgenauigkeit beim Anfahren von Positionen in Ordnung, aber häufig reicht die Bahngenauigkeit für die Laserbearbeitung nicht aus und die Programmierung komplexer 3D-Bahnen ist zum Teil sehr aufwändig.

CNC-Nahtführung macht Roboter präziser

Abhilfe schafft die Kombination eines Industrieroboters mit einer CNC und einer CNC-integrierten 3D-Nahtführung. Bedient wird die Anlage ähnlich wie eine Fünf-Achs-Fräsmaschine und die Programmierung erfolgt im Standard-NC-Code oder über CAM-Anbindung. Dazu kann der CNC-Roboter stationär oder mobil eingesetzt werden. Natürlich ist eine kundenspezifische Anpassung der Systeme möglich. Mit dieser Kombination lassen sich Bahnbewegungen mit bis zu 6 m/min bei einem Radius von 50 mm und einer maximalen Bahnabweichung von ± 70 µm auf der Sollbahn erreichen.

Bildergalerie

Produktiver bei reduzierten Ausschuss

Die Programmierung wird durch kunden- beziehungsweise anwendungsspezifische Bedienoberflächen sehr vereinfacht, so dass der Bediener sich im Wesentlichen auf die Technologie konzentrieren kann. Durch die Anbindung an eine geeignete CAD/CAM Umgebung ist eine vollständige Offline Programmierung möglich. Somit ist auch eine vollwertige Simulation auf Basis des NC-Programms realisierbar.

Dazu kommt eine 3D-Nahtführung für ein hoch präzises Positionieren des Bearbeitungskopfes: Die Fertigungsqualität steigt und die Ausschussquote sinkt. So erreicht man außer einer perfekten Nahtlage, einen automatisierten Ausgleich von Bauteil-, Spann- und Prozesstoleranzen, Eingriffmöglichkeiten vor einer Fehlschweißung und eine optimale, bauteilabhängige Prozesssteuerung. Der CNC-Roboter mit integrierter 3D-Nahtführung ist somit das ideale Werkzeug für die wirtschaftliche Automatisierung von Fertigungsprozessen mit geringen Stückzahlen und hoher Variantenvielfalt.

Laser für den Formenbau

Mittels Demonstrator veranschaulichte Laser on demand am Lasys-Stand verschiedene Laserbearbeitungsverfahren für Großformen durch den CNC-Roboter. Dabei geht es um Anwendungen wie das Verschweißen zweier Formsegmente mittels Laser-Tiefschweißen, dem Einschweißen eines Formeinsatzes zur Reparatur einer beschädigten Stelle oder für lokale Geometrieänderung, dem Einschweißen eines Abdeckblechs zum Beispiel zum Verschließen von darunter liegenden Kühlkanälen mittels Lasertiefschweißen und Laserauftragschweißen mit Draht zur Reparatur einer beschädigten Stelle, zum Verschleißschutz oder für lokale Geometrieänderung.

(ID:44176473)