Suchen

VdLB

Weiterbildungsangebot vom VdLB

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Im Rahmen des Weiterbildungsangebots des VdLB Verband deutscher Laseranwender Blech findet am 19. November ein Seminar zum Thema „Prüfbescheinigungen, Rückverfolgbarkeit und Umstempelbescheinigungen“ in Dortmund statt.

Firmen zum Thema

In der Handwerkskammer in Dortmund beginnt um 10.30 Uhr das Seminar „Prüfbescheinigungen, Rückverfolgbarkeit und Umstempelbescheinigungen“, veranstaltet vom VdLB für seine Mitglieder und interessierte Gäste.
In der Handwerkskammer in Dortmund beginnt um 10.30 Uhr das Seminar „Prüfbescheinigungen, Rückverfolgbarkeit und Umstempelbescheinigungen“, veranstaltet vom VdLB für seine Mitglieder und interessierte Gäste.
(Bild: HWK Dortmund)

In der Handwerkskammer in Dortmund beginnt um 10.30 Uhr das Seminar „Prüfbescheinigungen, Rückverfolgbarkeit und Umstempelbescheinigungen“, veranstaltet vom VdLB für seine Mitglieder und interessierte Gäste.

Die beiden Fachvorträge tragen die Titel „Rückverfolgbarkeit – Hoher Aufwand für nichts?“ und „Umstempelbescheinigungen – sinnvoll?“ Tatsache ist, dass in den meisten metallischen Anwendungsbereichen Bedingungen vorliegen, die eine Rückverfolgbarkeit und eine damit verbundene Kennzeichnung der Produkte zwingend erfordern. Die Vorträge gehen ausführlich auf diese Thematik ein und klären Hintergründe sowie Notwendigkeiten.

Unter dem Stichwort „Qualität kaufen“ werden die teilweise auftretenden Konflikte zwischen Maschinenherstellern und Anwendern beleuchtet, wenn das Endprodukt vor allem beim Einsatz der Hochleistungslaser nicht dem Anspruch beziehungsweise den Erwartungen genügt. Hier spielen auch je nach Händler Abweichungen vom „Zeugnis“ eine Rolle.

Wie immer sind neben Verbandsmitgliedern auch Gäste herzlich eingeladen. Anmeldungen am besten direkt an ulrike.laengert@vdlb.de.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46153511)