Suchen

Whitepaper

Laserschneiden

Welcher Laser eignet sich für meine Blechbearbeitung?

Erfahren Sie in diesem Leitfaden zum Laserschneiden alles über das breite Spektrum an Maschinen mit unterschiedlichen Lasern und Leistungsdaten und welches Gerät sich für Ihr Marktsegment eignet.

Anbieter

 

LOGO_NEU
Die Segmentierung des Blechbearbeitungsmarktes nimmt in jüngster Zeit weiter zu. Besonders augenscheinlich wird das beim Laserschneiden: Es gibt reine Edelstahlschneider, Betriebe, die nur Elektrobleche schneiden, Massenfertiger oder spezialisierte Unternehmen, die schnell in Losgröße eins liefern.
Ein Ausdruck dieser Entwicklung ist die stärker werdende Diskussion über die richtige Strahlquelle beim Laserstrahlschneiden. Die Debatte fokussiert sich auf den Vergleich zwischen CO2-Lasern mit 10µm und Festkörperlasern mit 1µm Wellenlänge.
Letzten Endes bestimmt die Applikation die Auswahl des Lasers: Aus physikalischer Sicht eignet sich der CO2-Laser dank durchgehend hoher Qualität und guter Vorschübe sehr gut für die Universalbearbeitung. Der Festkörperlaser hat starke Geschwindigkeitsvorteile im Dünnblechbereich beim Schmelzschnitt. In dickeren Blechen hingegen erweist er sich als nachteilig im Vergleich zum CO2-Laser. Erfahren Sie in diesem Leitfaden zum Laserschneiden von TRUMPF alles über das breite Spektrum an Maschinen mit unterschiedlichen Lasern und Leistungsdaten und welches Gerät sich für Ihr Marktsegment eignet.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

TRUMPF GmbH + Co. KG

Johann-Maus-Str. 2
71254 Ditzingen
Deutschland

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: Redaktion konstruktionspraxis
Konstruktion

Smarte Maschinen effizient konstruieren

Wer smarte Maschinen effizient konstruieren will, kann heute auf eine ganze Reihe neuer Tools und Methoden für Konstruktion und Entwicklung zurückgreifen. Doch welche sind wirklich sinnvoll? Dieses Dossier bietet einen Überblick.

mehr...

; Redaktion konstruktionspraxis; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart