Suchen

Laserbearbeitung

Weltpremiere im Faserlaserschneiden

| Redakteur: Frauke Finus

Bystronic präsentiert auf der Blechexpo eine Weltpremiere im Faserlaserschneiden. Marktchef Johan Elster verrät im Interview, was dahinter steckt und erklärt, warum Service bei Bystronic in Zukunft noch wichtiger wird.

Firmen zum Thema

„Industrie 4.0 spielt eine wichtige Rolle für die Zukunft des Laserschneidens. Es kann dabei helfen, kostengünstig zu produzieren, indem Fertigungsschritte vernetzt werden“, erklärt Marktchef Johan Elster.
„Industrie 4.0 spielt eine wichtige Rolle für die Zukunft des Laserschneidens. Es kann dabei helfen, kostengünstig zu produzieren, indem Fertigungsschritte vernetzt werden“, erklärt Marktchef Johan Elster.
( Bild: Bystronic )

Was verbirgt sich hinter der Weltpremiere im Faserlaserschneiden?

Bystronic stellt einen neuen Faserlaser vor, die By Star Fiber. Unsere Spezialisten haben ein grundlegend neues Maschinenkonzept entwickelt. Herausgekommen ist dabei ein äußerst dynamischer Alleskönner, mit dem Anwender dünne und dicke Bleche in herausragender Performance schneiden.

Für welche Anwender ist die neue By Star Fiber interessant?

Sie richtet sich an alle, die kompromisslos auf die Faserlasertechnik setzen. Diesen Anwendern bieten wir eine innovative Maschinenplattform, die ein breites Anwendungsspektrum abdeckt und höchste Schneiddynamik liefert.

Wohin entwickelt sich die Laserschneidtechnologie vor dem Hintergrund von Industrie 4.0?

Industrie 4.0 spielt eine wichtige Rolle für die Zukunft des Laserschneidens. Es kann dabei helfen, kostengünstig zu produzieren, indem Fertigungsschritte vernetzt werden. Die Losgrössen unserer Kunden sinken und der Druck auf die Kosten steigt. Das zwingt Blechfertiger dazu, sehr viele Aufträge möglichst effizient zu bearbeiten. Dabei müssen sie Prozessschritte wie das Laserschneiden flexibel und sicher gestalten. Wir unterstützen unsere Kunden hier bereits mit Lösungen wie dem Plant Manager. Das ist ein Softwaremodul, mit dem Anwender ihre Schneidprozesse planen und überwachen.

Sehen Sie im Laserschneiden noch Verbesserungspotenzial?

Optimierungen sind immer möglich. Im Bereich Laserschneiden bieten wir unseren Kunden zum Beispiel den Online-Service By Optimizer zur Optimierung ihrer Schneidpläne. Wir denken über weitere Lösungen nach. Zum Beispiel ist die Weiterverarbeitung von angeschnittenen Restblechen noch nichtvöllig gelöst. Wir fragen uns, wie Anwender dieses Material in Zukunft mit Hilfe von Automationslösungen optimal handhaben können.

Im Biegen hat Bystronic zuletzt die neue Abkantpresse Xpert 40 auf den Markt gebracht. Was macht dieses Produkt so erfolgreich?

Die Xpert 40 ist sehr vielseitig. Sie unterstützt Kunden bei kleinen und grossen Aufträgen ideal, denn auf der Abkantpresse können kleine Biegeteile schneller bearbeitet werden, als auf grossen Abkantpressen. Hinzu kommt die durchdachte Ergonomie dieser Maschine. Alle Werkzeuge sind griffbereit und die Umrüstzeiten sind kurz. Das macht die Arbeit schnell aber auch bequem. Ausserdem kann sie sehr schnell mit einem Gabelstapler an den optimalen Ort, wo sie gerade gebraucht wird, transportiert werden.

Welche Highlights zeigen Sie im Bereich Wasserstrahlschneiden?

Hier zeigen wir die neue Vielseitigkeit des Wasserstrahlschneidens auf der By Jet Flex. Diese Maschine ist in verschiedenen Formaten mit einem Schneidbereich von 2 bis maximal 10 m Länge erhältlich.

Welche Rolle spielt neben Ihren neuen Prozesslösungen das Thema Service?

Service stand bei Bystronic von Beginn an im Mittelpunkt. Wir möchten unseren Kunden neben hochwertigen Produkten auch den nötigen Kundendienst garantieren. Das geht für uns über die Wartung einer Maschine hinaus. Immer wieder unterstützen wir unsere Kunden auch mit individuellen Leistungen, wie Beratung durch Spezialisten oder Sonderlösungen.

Wie hebt sich Bystronic im Service gegenüber Mitbewerbern ab?

Wir haben schon früh damit begonnen, Servicegesellschaften in den lokalen Märkten zu etablieren. Damit sind wir schnell bei unseren Kunden und können den gewünschten Support leisten. Momentan stellen wir unser weltweites Servicenetz auf digitale Strukturen um. Das erhöht unsere Effizienz. Die Kunden werden das spüren. Wir können sie in Zukunft noch schneller und umfassender unterstützen. Alle Informationen haben unsere Servicetechniker in Zukunft mobil auf dem Tablet. Wenn Sie dann beim Kunden sind, haben sie jederzeit Zugriff auf das geballte Knowhow von Bystronic.

Bystronic Group auf der Blechexpo 2015: Halle 1, Stand 1709

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43683145)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bystronic; Bild: Bystronic; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart