Suchen

WNT Deutschland Wendeplattenfräser ermöglicht hohe Zerspanleistungen

| Redakteur: Christine Fries

Beim HFC06-Wendeplattenfräser für den Hochvorschubbereich beginnen die Werkzeugdurchmesser bei 16 mm. Sie bieten somit laut WNT eine Alternative zu VHM-Werkzeugen.

Firmen zum Thema

Der HFC06-Wendeplattenfräser soll eine hohe Wirtschaftlichkeit bei kleinen Werkzeugdurchmessern bieten.
Der HFC06-Wendeplattenfräser soll eine hohe Wirtschaftlichkeit bei kleinen Werkzeugdurchmessern bieten.
(Bild: WNT)

Trotz der kleinen Wendeplattengröße können Vorschubgeschwindigkeiten von bis zu 1,5 mm pro Zahn bei einer maximalen Schnitttiefe von 0,8 mm erreicht werden. Aufgrund der positiven Einbaulage sind sehr hohe Zerspanleistungen garantiert, heißt es weiter. Verfügbar sind Einschraubfräser sowie Schaftfräser, wobei beide Varianten standardmäßig mit innerer Kühlmittelzuführung ausgestattet sind. Die Wendeschneidplatten sind in zwei unterschiedlichen Beschichtungen verfügbar. Neben der HCN 1235, die den kompletten Stahl-Bereich abdeckt, ist auch die HCN 5235 verfügbar, welche neben rostfreien Werkstoffen auch sehr gut für hochwarmfeste Legierungen geeignet ist. Die optimierten Spanleitstufen sorgen für einen weichen, vibrationsarmen und geräuscharmen Schnitt, wie der Hersteller mitteilt.

(ID:42725695)