EvotecMax Wendeschneidplatten mit bogenförmiger Nebenschneide für Einschnittoperationen

Redakteur: Simone Käfer

Ingersoll erweitert die universale EvotecMax-Serie von Schaft-, Walzenstirn- und Eckfräser um eine Schlicht-Wendeschneidplatte. Sie eignen sich bei Anwendungen, wo ein zweiter Schlichtschnitt aufgrund der Taktzeit nicht immer möglich ist.

Anbieter zum Thema

Die DGD212R... Wendeschneidplatte vereinigt die Vier-Schneidigkeit einer prozesssicheren Tangentialschneide mit der Präzision einer Schlichtschneide und bietet weiterhin den weichen Schnitt der axial-radial positiven Schneidengeometrie, meint der Hersteller.
Die DGD212R... Wendeschneidplatte vereinigt die Vier-Schneidigkeit einer prozesssicheren Tangentialschneide mit der Präzision einer Schlichtschneide und bietet weiterhin den weichen Schnitt der axial-radial positiven Schneidengeometrie, meint der Hersteller.
(Bild: Bild: Ingersoll Werkzeuge GmbH)

Zerspanung – sk. Die Wendeschneidplatte DGD212R100/R101-W bietet eine eingeengte Längentoleranz und eine bogenförmige Nebenschneide. Durch die eingeschränkte Längentoleranz (verbesserter Planlauf) und die bogenförmige Nebenschneide würden bessere Werkstückoberflächen erzielt, so Ingersoll. Evotec-Max-Werkzeuge, bestückt mit der neuen Wendeschneidplatte, eignen sich daher für Einschnittoperationen in der Automobilindustrie. Als weiteren Vorteil führt der Hersteller einen gleichmäßigeren Nebenschneidenverschleiß durch verbesserten Planlauf an.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44225981)