EMO 2013 Wenn das Werkstück breiter als hoch ist

Redakteur: Peter Königsreuther

Breton aus Italien stellt auf der EMO 2013 ein hoch automatisiertes Fünfachs-Bearbeitungszentrum ins Rampenlicht, das insbesondere für flache, zylindrische Werkstücke geeignet ist.

Firmen zum Thema

Die Ultrix 1000 RT HD von Breton ist aufgrund ihres Anlagenkonzepts für die Bearbeitung von Ringen, Rädern und anderen Bauteilen, die breiter als hoch sind, prädestiniert, wie es heißt.
Die Ultrix 1000 RT HD von Breton ist aufgrund ihres Anlagenkonzepts für die Bearbeitung von Ringen, Rädern und anderen Bauteilen, die breiter als hoch sind, prädestiniert, wie es heißt.
(Bild: Breton)

Mit dem Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum namens Ultrix 1000 RT HD präsentiert Breton eine Kombinationsanlage, welche die Prozesse Drehen, Fräsen und Schleifen auf fünf Achsen vereint, wie der italienische Maschinenbauer beschreibt. Die Ultrix 1000 RT HD bearbeite Stahl, Aluminium Superlegierungen und Composite. Außer den genannten Verfahren gelingt mit ihr laut Aussage von Breton natürlich auch das Bohren und Gewindeschneiden.

Die Maschinenspindel wird von einem 75-KW-Motor angetrieben, der bei einer Drehzahl von 14.000 min-1 ein maximales Drehmoment von 500 Nm ans Werkstück bringen kann, betont der Aussteller. Wie es weiter heißt, prädestiniert die vertikale Anordnung des Maschinenkopfes die Ultrix 1000 RT HD für die Fertigung von zylindrischen, flachen Teilen wie beispielsweise Räder, Ringe und ähnliche Produkte.

Breton zeigt seine Maschinentechnik in Halle 13 am Stand B 56.

(ID:42270369)