EMO Hannover 2013

Werkzeuge von SGS unterstützen geplanten Geschwindigkeitsrekord

Seite: 2/2

Weitere SGS-Highlight auf der EMO 2013

Außer dem Raketenauto werden den EMO-Besuchern auch Hartmetall-Zerspanwerkzeuge von SGS Tool in Live-Vorführungen beim Bearbeiten von Aluminium, Titan und CFK gezeigt, wie es weiter heißt.

Im Messefokus stehen unter anderem der spezialbeschichtete Finishing-Hochleistungsfräser Multi-Carb zur Bearbeitung von Titan, die Vielfacettenbohrer für Sandwich-Werkstoffe, neue PKD-Lösungen für Composites und die Carb-Fräserreihe in verschiedenen Ausführungen für unterschiedlichste Applikationen. als Messehighlights gelten auch die S-Carb-Fräser zur Zerspanung von Aluminium, NE-Metallen und nichtmetallischen Materialien. SGS zeigt dazu unter anderem die Typenerweiterungen S-Carb APR und APF mit der Hochleistungsbeschichtung Ti-Namite-B (TiB2 Titandiborid) zum Schruppen und Schlichten.

Bildergalerie

Die Anforderungen möglichst übererfüllen

Niklas Lehming: „Weltweit suchen führende Unternehmen aus den Bereichen Motorsport, Medizin und Luftfahrttechnik bei SGS Tool nach richtungsweisenden Lösungen.“ Diese Firmen bearbeiten laut Lehming nicht nur schwierige Werkstoffe, sondern suchen nach leistungsfähigen Werkzeugkonzepten, um sehr gute Oberflächengüten zu erreichen. „Unsere Werkzeuge werden entwickelt, um diesen Anforderungen zu begegnen“, betont der SGS-CEO.

(ID:42283688)