PLM Wie aus anspruchsvollem PLM luxuriöse Karossen erwachsen

Redakteur: Dietmar Kuhn

Als Walter Owen Bentley 1919 in London seine Automobilproduktion begann, bestand bereits der Wunsch nach extravaganten und hochwertigen Automobilen. Schritt für Schritt entwickelte sich Bentley zu Premiumcar-Produzenten und wurde sogar königlicher Hoflieferant für die Queen. in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gewannen Bentleys fast im Abonnement die bekannten Rennen von Le Mans.

Firmen zum Thema

Der Mulsanne, Bentleys Flaggschiff strahlt puren Luxus aus. Die Edelkarosse wird in Crewe bei Manchester von Hand gefertigt. Bild: Bentley
Der Mulsanne, Bentleys Flaggschiff strahlt puren Luxus aus. Die Edelkarosse wird in Crewe bei Manchester von Hand gefertigt. Bild: Bentley
( Archiv: Vogel Business Media )

Heute, 90 Jahre später, heißt ist der „Mulsanne“ das neue Flaggschiff des Hauses Bentley, das zum Volkswagen-Konzern gehört. Eine Luxuskarosse, die voll digital entwickelt und gefertigt wird – mit einer durchgängigen PLM-Software und 3D-Technologie von Dassault Systèmes.

PLM für einzigartiges Auto

„Der Mulsanne, unser neues Flaggschiff, ist eine Limousine von konsequenter Modernität, die einen einzigartigen Charakter der Marke Bentley zum Ausdruck bringt. Er ist elegant und hat dennoch eine unverwechselbar sportliche Note. Er stellt seine enorme Leistung mühehlos zur Verfügung“, sagt Dr. Franz-Josef Paefgen, Chairman und Chief Executive von Bentley Motors.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Das Design- und Entwicklungsteam des neuen Mulsanne hatte die Aufgabe, einen Bentley zu schaffen, der den Inbegriff des luxuriösen britischen Grand Touring darstellt und gleichzeitig an die Tradition großer Bentleys vergangener Tage erinnert. Der Mulsanne wurde in Crewe, Ceshire, England – wo etwa 4000 Mitarbeiter aktiv sind – von Grund auf neu entwickelt, kontruiert und wird dort auch gebaut. Er unterstreicht den Anspruch des Unternehmens an ein neues Flaggschiff, bei dem kultivierte Leistung, Eleganz und meisterhaftes Können im Karosseriebau bestechen.

Bentley mach Hochwertigkeit des Mulsanne deutlich

Beim Anblick auf den Mulsanne stechen dem Betrachter oder besser Bewunderer die Sportlichkeit und Hochwertigkeit mit einer eleganten Karosserie sofort in die Augen. Da wäre der Bentley Matrix-Grill, die Hauptscheinwerfer mit Chromeinfassungen mit einer grandiosen Beleuchtungstechnik im Hintergrund oder die versenkbare Kühlerfigur in Form des legendären „Flying B“, das eines der Highlights in der Sonderausstattung darstellt.

Die Karosserie des Mulsanne entsteht in einer neuen, hochmodernen Fertigung am Unternehmenssitz in Crewe, wo den Boliden in einem neunwöchigen Fertigungsprozess das Leben eingehaucht wird. Es ist fast reine Handarbeit von der die Herstellung geprägt ist. Und auch das Interieur ist von reinem Luxus bestimmt wobei Edelholzfurniere in unterschiedlichen Farben und Holzarten brilliert.

Auch handwerklich geprägte Fertigung braucht PLM-System

Trotz dieser handwerklich geprägten Fertigung basiert das Leben eines Mulsanne, von der Idee bis zur Auslieferung an den Kunden, auf einer durchgängigen PLM-Software sowie 3D-Technologie von Dassault Systèmes. Dabei greifen die einzelnen Software-Bausteine integrativ und übergreifend ineinander und lassen auf virtuellem Wege den realen Bentley entstehen.

(ID:353072)