Suchen

Produktetrend

LED-Konzepte für Halle, Maschine und Schaltschrank

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Intelligente Beleuchtung

Wer sich für automatisierte Beleuchtung interessiert, der sollte sich die Smart Connect Suite von LG Electronics ansehen. Als vollständig vernetztes Beleuchtungskonzept für gewerbliche Anwendungen ist sie mit energiesparenden LED-Leuchten, vernetzter Sensortechnik und drahtlos vernetzter Kommunikation gespickt. Die automatisierte Steuerung der Lampen arbeitet anhand festgelegter Arbeits- und Ruhezeiten. Wirklich smart wird die Beleuchtung jedoch erst durch ihre vernetzte Sensorik. Wenn sich variable Faktoren wie die Sonneneinstrahlung oder die räumliche Verteilung anwesender Personen ändert, passt sich die Beleuchtung entsprechend an.

LED macht das Maschineninnere hell

Neben Produktionshallen wollen auch Maschinen ausgeleuchtet sein. Dieser Thematik hat sich Bauer & Böcker verschrieben. Mit seinen LED-Maschinenleuchten lassen sich Maschinen auch nachrüsten, eine Magnethalterung vereinfacht die Aktion. Ein großer Abstrahlwinkel leuchtet das Maschineninnere aus, die Lichtpunkte treten sanft und gleichmäßig auf das beleuchtete Objekt auf. Die Leuchten sind wasserfest und können so auch bei Maschinen eingesetzt werden, die mit Kühlmittel und Schleifemulsion arbeiten.

Ergänzendes zum Thema
Anwenderblick
Drei Vorteile beim Mieten von LED-Beleuchtung

Jürgen Sauter, Einkaufsleiter bei Isimat, hat das Licht-Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete getestet. Hier erklärt er die Vorteile, die er in der Beleuchtung und dem Mieten von Licht sieht.

Der Hauptgrund für den Wechsel der Beleuchtungsmittel war die ungünstige Situation in der Fertigungshalle?

Genau. Während der Produktion von Druckma­schinen ist unsere Halle sehr voll. Wenn dann eine Lampe ausfällt, haben wir keine Chance, diese mit einem Hubsteiger zu ersetzen. Jeder Austausch war für uns mit enormen Kosten und einem großen Organisationsaufwand verbunden.

Worin sehen Sie den großen Vorteil beim Mieten von Beleuchtung?

Die bilanzneutrale Miete erhält uns wertvolle Liquidität, die wir für unser Kerngeschäft benötigen.

Also ein finanzieller Vorteil. Aber das Wichtige ist die Praxis. Was sagen die Personen, die den ganzen Tag in der Produktionshalle arbeiten; sind sie mit dem neuen Beleuchtungssystem zufrieden?

Das Feedback der Mitarbeiter ist durchweg positiv. Die konstante, homogene Lichtqualität ohne jegliche Flackereffekte schafft sehr gute Arbeits­bedingungen.

Neben den Beleuchtungskosten durch die LED-Strahler können Sie auch noch das Klima schützen – sagt der Hersteller. Was sagen Sie?

Ein schöner Effekt: Auf diese Weise tragen wir zur Reduktion der CO2-Emissionen bei.

Licht im Schaltschrank

Für Schaltschränke und Gehäuse bietet Stego seine LED 025 Ecoline an. Blendfreie Helligkeit mit Tageslichtcharakter, 400 lm und einem Abstrahlwinkel von 120° sorgen für eine farbechte Ausleuchtung und sicheres Arbeiten. Der Anschluss de rLeuchte erfolgt direkt an 100 bis 240 VAC. Mit Schraub-, Clip- und Magnetbefestigung ist sie leicht zu montieren und per Durchgangsverdrahtung lassen sich bis zu zehn Leuchten verbinden. Ihre Maße sind 351 mm × 40 mm × 32 mm.

Sie haben kürzlich auch ein neues Produkt in Ihr Unternehmen eingeführt oder einen Service getestet und möchten Ihre Erfahrungen teilen? Dann schreiben Sie mir doch: simone.kaefer@vogel.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44475119)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

© Sascha Tiebel/Fotolia; Mewa; Tüv Rheinland; Bild: Bauer & Böcker; ULT; ; Jürgen Weller Fotografie / Stego; LG Electronics; Bauer & Böcker; Deutsche Lichtmiete / Marco Kleebauer; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart