Suchen

Clinchen

Bleche im Clinchverfahren miteinander verbinden

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Doch gerade beim Clinchen vor Ort im Heizungs-/Klima Lüftungsbau des Handwerks beispielsweise oder im Handwerk im Rahmen von Montageanwendungen oder beim Fassaden-/Hallenbau ist der Einsatz eines zusätzlichen Energieversorgungssystems, sei es ein Druckluft- oder Ölaggregat, nicht wünschenswert. Selbst ein einfacher elektrischer 230-Volt-Anschluss ist oftmals sehr hinderlich. Wer will schon einen Kompressor, ein Hydraulikaggregat oder einen schweren Schweißtrafo mit sich herumschleppen?

Handgeführtes Gerät zum Clinchen und Stanzen

Das Unternehmen BTM (Europe) Blechverbindungstechnik GmbH, Erwitte, entwickelte daher ein extrem kompaktes, handgeführtes Clinchgerät vom Typ Ultra Light Battery Gun (ULBG), das auch zum Stanzen verwendet werden kann. Dieses Gerät ist mit einem leistungsstarken Nickel-Metall-Hydrid-Akku ausgerüstet und vermag Stahlbleche bis zu einer Gesamtblechdicke von maximal 3 mm und Aluminiumbleche bis zu 4 mm zu clinchen. Immerhin werden dabei Kräfte von 22 kN benötigt.

Der NiMh-Akku ist ausgelegt für bis zu 280 Clinchverbindungen. Sollte er dann leer sein, lässt sich der Akku einfach wechseln oder er kann innerhalb von nur einer Stunde wieder völlig aufgeladen werden.

Flexibilität ist gerade bei Montagen vor Ort nötig. Aus diesem Grund lässt sich der Clinchaufsatz rasch und einfach um 360° verstellen, so dass er immer an der richtigen Position angesetzt werden kann. Eine große Anzahl an Clinchaufsätzen (als C- oder X-Bügel) erleichtert die Anpassung an die jeweilige Montagesituation.

Stempel mit Matritze lässt sich reversibel in Clinchgerät einbauen

Da sich Stempel mit Matrize reversibel einbauen lassen, kann der Prägeknopf sowohl innen als auch außen am Bauteil sein. Vor allem bei sehr engen Bausituationen ist diese Reversiermöglichkeit sehr wichtig.

Wegen des schnellen, jederzeit unterbrechbaren Presszyklus und vor allem aufgrund seines extrem schnellen Rückhubes lässt sich in kürzester Zeit eine Vielzahl an Verbindungspunkten setzen. Im Vergleich mit anderen marktgängigen Akkugeräten wird der gesamte Arbeitsvorgang mit nur einem Auslösetaster gesteuert. Der Vorgang erfolgt dabei kraft- und wegbegrenzt. Den erfolgreichen Abschluss des Clinchzyklus hört der Anwender durch ein akustisch gut wahrnehmbares „Plock“.

Das neue Hand-Akku-Clinch- und Stanzgerät ist ein Leichtgewicht und wiegt lediglich 3,6 kg. Wegen seiner kompakten und ergonomisch gestalteten Bauweise lässt es sich so überall mitnehmen und einsetzen. Das Gerät arbeitet sehr geräuscharm, vibrationsfrei und sauber. Es eignet sich daher bestens für Sanitär- und Heizungsbaufirmen sowie für Lüftungsbauer, die mal eben ein Loch herstellen müssen oder schnell mal zwei Bleche miteinander verbinden möchten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 337351)

Archiv: Vogel Business Media; Bild: BTM; Koenig; BTM; ; www.nataliyahora.com; VCG; Transfluid; Deutsche Messe; Kohler; Meusburger; Norman Pretschner; 247 Tailor Steel; Stephanie Macht / TH Köln; Erik Steenkist; Fanuc; Certex; Metabo; Leibniz-Institut für Neue Materialien; Uwe Bellhäuser; Finus/VCG; Lantek; ©ipopba - stock.adobe.com; Beckhoff; Fotostudio M4 / Mirja Mack; EVT Eye Vision Technology; Schneider Messtechnik; Rosswag; SSAB; Brechmann-Guss; Ceratizit; ZAFH Intralogistik; Pilz; ULT; Vogel Communications Group; ©ekkasit919 - stock.adobe.com; Stefanie Michel; ©Andrey Popov-stock.adobe.com; TU Darmstadt; Coherent; Schall