Suchen

Walzen

Erstes Ringwalzwerk von Siempelkamp hat Feuertaufe bei der Inbetriebnahme bestanden

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Durchmesser der Ringe während des Walzens mit Lasermesssystemen messen

Mit einer Vielzahl konstruktiver Details erzielt Siempelkamp eine hohe Präzision beim Walzen. Zum Beispiel wird der Durchmesser der Ringe während des Walzens mit Lasermesssystemen sehr genau gemessen. Höchste Prozessgenauigkeit gewährleistet auch die Sicoroll-Steuerung, die Siempelkamp speziell für das Ringwalzen entwickelt hat. Das Programmpaket Sicoroll unterstützt den Anwender bei der Prozessplanung. Mit einer Vorabsimulation, die die Grenzwerte der Maschine berücksichtigt, werden alle relevanten Walzparameter ermittelt. Das Programm nutzt eine Datenbank, in der die Werkzeug- und Materialdaten hinterlegt sind. Außerdem enthält sie die gängigen Walzkurven und -strategien als Grundlage der Planung. Das System ist je nach Kundenanforderung individuell erweiterbar.

Die errechneten Walzparameter werden an die Maschinensteuerung übermittelt, die einen optimalen Walzablauf sicherstellt und die Parameter prozesssynchron abgleicht. Der Walzprozess kann vollständig dokumentiert und archiviert werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Siempelkamp liefert zum Walzwerk auch Hydraulik und Automatisierung

Außer dem eigentlichen Walzwerk zählen die komplette Hydraulik und die Automatisierung der Walze zum Lieferumfang, ferner die Sicoroll Steuerung, deren Technologiekernel auch die Abmessungen der Rohlinge für die Gesenkschmiedepresse vorgibt.

Wie Siempelkamp angibt sind umfangreiche FEM-Berechnungen die Gewähr für die Dauerfestigkeit der mechanischen Strukturkomponenten. Dazu trägt auch bei, dass die Gehäuse der Kegelwalzen, die mechanisch besonders beansprucht werden, als Gussteile – also ohne Schweißnähte – ausgeführt sind. Analog dazu sind alle Lagerungen auf eine lange Betriebsdauer konzipiert.

Beim Entwurf haben die Konstrukteure großen Wert darauf gelegt, besonders für die hoch beanspruchten Bauteile wie die Getriebe möglichst viele Standardkomponenten zu nutzen. Für die Auftraggeber bedeutet dies eine beträchtliche Kostenersparnis, denn Wartung und Ersatzteilbeschaffung sind sehr einfach.

Mit dem Ringwalzwerk zeigt Siempelkamp nach eigenen Angaben seine Kompetenz als Systemlieferant und Anbieter von Komplettlösungen, der Anlagen für alle Stufen der Metallumformung konstruiert und baut.

(ID:42247464)