Suchen

Walzen Erstes Ringwalzwerk von Siempelkamp hat Feuertaufe bei der Inbetriebnahme bestanden

| Redakteur: Stefanie Michel

Das erste Ringwalzwerk, das Siempelkamp konstruiert und gebaut hat, hat seine Feuerprobe bei der Werksinbetriebnahme in Krefelder bestanden. Im Juli hat Siempelkamp mit dem Walzwerk, das in Kürze an die russische JSC Metallurgical Plant Electrostal ausgeliefert wird, die ersten Ringe aus Stahl warm gefertigt.

Firmen zum Thema

Siempelkamp erweitert sein Produktspektrum um Ringwalzwerke.
Siempelkamp erweitert sein Produktspektrum um Ringwalzwerke.
(Bild: Siempelkamp)

Das Walzwerk mit einer maximalen Axial- und Radialkraft von jeweils 6300 kN ermöglicht das präzise Walzen von Ringen mit einem Außendurchmesser von bis zu 2500 mm und einer Höhe von bis zu 600 mm. Das Walzwerk wurde vollständig am Standort Krefeld gefertigt, vor der Auslieferung dort auch montiert, in Betrieb genommen und den Warmwalzprozess umfassend getestet. Die Inbetriebnahme in Krefeld hat gezeigt, dass die Anlage die vom Kunden gewünschten Spezifikationen einhält und in einigen Bereichen sogar übertrifft. Das Ringwalzwerk wird voraussichtlich zum Ende des Jahres in Russland montiert und soll 2014 in Betrieb gehen.

Ringe aus Sonderwerkstoffen für hoch beanspruchte Bauteile walzen

Die Anlage, die Siempelkamp an einen Kunden liefert, walzt Ringe aus Stahl und Sonderwerkstoffen wie Nickelbasis-, Titan- und Aluminiumlegierungen. Die im Querschnitt rechtwinkligen oder auch profilierten Ringe aus diesen äußerst robusten und dennoch leichten Sonderwerkstoffen werden vorwiegend für mechanisch und thermisch hoch beanspruchte Bauteile verwendet, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Das Ringwalzwerk ist bereits die zweite Anlage, die Siempelkamp an die russische JSC Metallurgical Plant Electrostal liefert: Das Unternehmen betreibt auch eine 20.000-t-Präzisions-Gesenkschmiedepresse von Siempelkamp, die unter anderem das Vormaterial für das Ringwalzwerk liefert. So führt JSC Metallurgical Plant Electrostal den gesamten Herstellungsprozess von Ringen aus hoch legiertem Stahl im eigenen Werk aus und erhöht die Wertschöpfungstiefe der eigenen Produktion.

(ID:42247464)