Suchen

Schnutz / Niro Hochleistungs-Richtmaschine für perfekte Planheit

| Autor/ Redakteur: Sophie Kesy / M.A. Frauke Finus

Mit einer hochtechnisierten Fertigung, einem Lagerbestand von rund 2500 t Bleche aller Güten und einem modernen Logistiksystem zählt die Niro Wenden GmbH zu den führenden Lieferanten von präzisen Edelstahl-Zuschnitten. 2015 hat das Unternehmen nun seine Kapazitäten mit einer zweiten Betriebsstätte in Nürnberg ausgebaut und setzt dabei auf Technik, die sich schon im Stammwerk bewährt hat: Zum Richten der hochsensiblen Bänder installierte der Richtmaschinenexperte Schnutz hier eine neue, speziell an die Anforderung dieses Einsatzes angepasste Anlage mit 17 Richtwalzen.

Firmen zum Thema

Die Richtmaschine wurde von Schnutz eigens auf die Anforderungen von Niro abgestimmt. So wurde beispielsweise auf eine extrem steife Auslegung geachtet, um Verformungen zu verhindern und die geforderte Planheit sicherzustellen.
Die Richtmaschine wurde von Schnutz eigens auf die Anforderungen von Niro abgestimmt. So wurde beispielsweise auf eine extrem steife Auslegung geachtet, um Verformungen zu verhindern und die geforderte Planheit sicherzustellen.
(Bild: Schnutz)

Niro, eine Tochtergesellschaft der Slovenian Steel Group SIJ d.d., hat sich seit seiner Gründung 1994 ganz auf kundenspezifische Zuschnitte von Edelstahl-Blechen aller rost-, säure- und hitzebeständigen Qualitäten spezialisiert, wobei ein besonderer Fokus auf der ständigen Verfügbarkeit der Werkstoffe liegt. Dank des großen Lagers, der komplett EDV-gesteuerten Auftragsabwicklung und der eingespielten Logistik können Kunden hier präzise Zuschnitte in Stückgewichten von wenigen Gramm bis zu mehreren Tonnen „just-in-time“ beziehen. Da auch die Fertigung sowie ergänzende Bearbeitungen wie etwa die Schweißkantenvorbereitung oder das Schleifen von Oberflächen inhouse erfolgen, lassen sich so verschiedenste Auftragsanforderungen wirtschaftlich und professionell realisieren.

Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei das Richten der unterschiedlich breiten Bleche und Streifen, weshalb Niro in Wenden bereits seit 1995 eine spezielle Richtmaschine der Schnutz GmbH nutzt. Der Siegerländer Experte bietet ein breites Spektrum von Richtmaschinen für Flachprodukte von Bändern über Tafeln bis Teile an und entwickelte für das Edelstahlunternehmen eine eigens an dessen Bedürfnisse angepasste Lösung. Nachdem diese Anlage im Stammhaus seit 20 Jahren erfolgreich im Einsatz war, orderte Niro auch für den im Februar 2015 eröffneten Standort in Nürnberg, der die Kapazitäten des Unternehmens um rund 6.500 m² zusätzliche Produktionsfläche erweitert, eine neue Schnutz-Richtmaschine einschließlich allen erforderlichen Zubehörs.

Steife Auslegung für optimale Richtergebnisse

Die Anlage ist wie ihr Vorbild zum Richten von Edelstrahlstreifen in Stärken zwischen 3 und 14 mm und Breiten bis maximal 300 mm ausgelegt. Die Streckgrenze des Materials kann – in Abhängigkeit von der Dicke – bis zu 300 N/mm² betragen. Insgesamt 17 Richtwalzen mit einem Durchmesser von 90 mm leisten die erforderliche Umformarbeit, um die gewünschte Planheit der Bänder zu erreichen. Die Richtmaschine verfügt dazu über einen eigenen Antrieb, dessen Drehmoment über ein Spezialgetriebe, eine von Schnutz gezielt für die Anforderungen derartiger Anlagen konstruierte Lösung, an die Walzen verteilt wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44069334)