M.A. Frauke Finus ♥ Blechnet

M.A. Frauke Finus

Leitende Redakteurin
Redaktion @blechnet.com

Artikel des Autors

Harald Steiner ist Geschäftsführer der BVS Gruppe.
Durchstarten 2021

„Vorfreude auf das Shaking-Hands“

Während Harald Steiner, Geschäftsführer der BVS Gruppe, auf der einen Seite dank Corona die Vorteile des Homeoffice für Verwaltungsmitarbeiter schätzen gelernt hat und dieses Arbeitsmodell über die Pandemie hinaus im Unternehmen implementieren wird, ist ihm auf der anderen Seite das Fehlen des persönlichen Kontakts schmerzlich bewusst. „Besonders mit Kunden ist das Shaking-Hands durch nichts zu ersetzen!“

Weiterlesen
Walter Maurer ist Geschäftsführer der Waterjet AG in Aarwangen (Schweiz).
Durchstarten 2021

„Wir erwarten eine merkliche Erholung“

Krisenerprobt und schon immer auf die eigenen Stärken gesetzt. Walter Maurer, Geschäftsführer der Waterjet AG, blickt optimistisch auf 2021. Er rechnet schon in diesem Jahr mit einer nachhaltigen Umsatzerholung. Für das Mikro-Wasserstrahlschneiden ist eine weitere Maschine bestellt und es sind neue Mitarbeiter eingestellt.

Weiterlesen
Stanzautomaten sind die „Taktgeber“ im Orchester der Kleiner Stanztechnik GmbH. Mit einem „Rhythmus“ von 30 bis über 1200 Hüben in der Minute und einer Tonnage bis 250 t Presskraft deckt das Unternehmen einen großen Bereich an stanztechnischen Anforderungen ab.
Kleiner Stanztechnik / Kennametal

Standzeit erhöhen: Das passende Hartmetall fürs Stanzwerkzeug

Stanzautomaten sind die „Taktgeber“ im Orchester der Kleiner Stanztechnik GmbH. Mit einem „Rhythmus“ von 30 bis über 1200 Hüben in der Minute und einer Tonnage bis 250 t Presskraft deckt das Unternehmen einen großen Bereich an stanztechnischen Anforderungen ab. Für beste Ergebnisse im Werkzeugbau entwickelt Kleiner schon lange Jahre gemeinsam mit Kennametal neue Lösungen aus Hartmetall.

Weiterlesen
PWS in Neunkrichen ist mit einer Optiplex Fiber III mit 8 kW in das 2D-Laserschneiden eingestiegen.
PWS / Mazak

Hohe Geschwindigkeit gepaart mit Wiederholgenauigkeit

Warum Leistungen einkaufen, wenn man es auch selbst gut kann? Dachte sich auch die Presswerk Struthütten GmbH und ist ins 2D-Laserschneiden eingestiegen. Ein 8-kW Hochleistungs-Faserlaser von Mazak sorgt jetzt seit gut einem Jahr für hohe Geschwindigkeit gepaart mit Wiederholgenauigkeit in der Fertigung von Teilen für den Automotive-Bereich.

Weiterlesen
Stanzautomaten sind die „Taktgeber“ im Orchester der Kleiner Stanztechnik GmbH. Mit einem „Rhythmus“ von 30 bis über 1200 Hüben in der Minute und einer Tonnage bis 250 t Presskraft deckt das Unternehmen einen großen Bereich an stanztechnischen Anforderungen ab.
Kleiner Stanztechnik / Kennametal

Standzeit erhöhen: Das passende Hartmetall fürs Stanzwerkzeug

Stanzautomaten sind die „Taktgeber“ im Orchester der Kleiner Stanztechnik GmbH. Mit einem „Rhythmus“ von 30 bis über 1200 Hüben in der Minute und einer Tonnage bis 250 t Presskraft deckt das Unternehmen einen großen Bereich an stanztechnischen Anforderungen ab. Für beste Ergebnisse im Werkzeugbau entwickelt Kleiner schon lange Jahre gemeinsam mit Kennametal neue Lösungen aus Hartmetall.

Weiterlesen
Die Tru Laser Center 7030 arbeitet bei Deeg derzeit im Zweischichtbetrieb überwiegend Aluminiumaufträge ab und auch am Wochenende ist der Laservollautomat immer häufiger im mannlosen Einsatz.
Deeg / Trumpf

Lasergeschnittene Teile für übermorgen per Knopfdruck

Davon träumen Blechbearbeiter: Den Kundenauftrag hochladen, Start drücken und nach kurzer Zeit die fertigen Teile einsammeln. Klingt unglaublich, und ganz so einfach ist es auch nicht – aber fast. Der Laservollautomat Tru Laser Center 7030 von Trumpf kommt diesem Szenario sehr nahe, denn er integriert erstmals alle Prozesse des Laserschneidens in einer einzigen Maschine.

Weiterlesen
Die H-Brake 400-t-Abkantpresse von Safan-Darley ist mit einer Biegehilfe verbunden und bietet die Möglichkeit, komplexe Produkte bis zu 500 kg zu verarbeiten.
Safan-Darley / Voss

Ergonomie beim Abkanten

Ein Blechbearbeiter aus dem Hochsauerland investiert in eine 400-t-Abkantpresse, an die eine Biegehilfe mit Vakuumsaugern angeschlossen ist. Damit will das Unternehmen nicht nur effiziente Prozesse realisieren und Energie einsparen sondern vor allem eine ergonomische Verbesserung für die Mitarbeiter erreichen.

Weiterlesen
Bei der Entwicklung neuer Werkzeugkonzepte nutzt Werkzeugbau Laichingen Fibro als Sparringspartner.
Werkzeugbau Laichingen / Fibro

Prozessverständnis und Flexibilität als Schlüsselkompetenz im Werkzeugbau

Der Automobilbau ist im Umbruch. Das spürt auch der Werkzeugbau und mit ihm seine Lieferanten. Ein Besuch bei der Werkzeugbau Laichingen GmbH zeigt, dass immer häufiger das Verständnis für den Gesamtprozess darüber entscheidet, wer den Zuschlag erhält. Der Normalienspezialist Fibro hat dies erkannt und sich zum Kompetenzlieferanten entwickelt, der tief ins Prozessverständnis des Werkzeugbaus eintaucht.

Weiterlesen