Schweißgeräte

Komplette manuelle In-House-Fertigung in der Automobilmanufaktur

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Elektronische Schweißdrossel sorgt für eine hohe Lichtbogenstabilität

Beim WIG-Schweißen der Abgasanlagen aus Edelstahl punktet die Synergic-Pro² bei den Wiesmann-Mitarbeitern vor allem durch ihre hohe Lichtbogenstabilität. Hierfür sorgt die elektronische Schweißdrossel SDI („Stepless Dynamic Induction“) mithilfe eines integrierten Mikroprozessors, der die Netzspannung überwacht und Netzschwankungen sofort kompensiert. Das Ergebnis: ein außergewöhnlich stabiler Lichtbogen, der eine präzise Wärmeeinbringung in das Schmelzbad erlaubt und dadurch optimale Schweiß-ergebnisse liefert.

Zum Schweißen sehr geringer Materialdicken bei Aluminiumschweißungen wird von den Wiesmann-Praktikern auch die Dual-Wave-Funktion der Invertig-Pro eingesetzt: Diese Funktion reduziert den überschüssigen AC-Anteil im Lichtbogen auf das notwendige Minimum und verhindert auf diese Weise ein Durchbrennen des dünnen Aluminiums.

Jeder Schweißer muss die Schweißverfahren perfekt beherrschen

Die zu fast 100 % manuelle In-House-Fertigung ist eine Herausforderung für jeden Wiesmann-Mitarbeiter: Dadurch, dass nur ganz wenige Fertigungsschritte ausgelagert werden, muss jeder ein breites Spektrum abdecken. So müssen die eingesetzten Schweißverfahren von allen Schweißern perfekt beherrscht werden. „Wir sind keine Maschinen, jeder hat seine individuellen Stärken. Aber die Rehm-Schweißgeräte gleichen den Rest zuverlässig aus“, beschreibt Schlossereileiter Andreas Jasper die Anwenderunterstützung.

Dank der Multifunktionalität der Schweißgeräte und der intelligenten Rehm-Bedienkonzepte sind die Schweißspezialisten in der Lage, bei allen eingesetzten Verfahren zuverlässige Ergebnisse mit höchsten Qualitätsstandards zu erzielen und so die Wiesmann-Manufakturphilosophie in der Praxis umzusetzen. „Wir können mehr Funktionen nutzen und durch die intuitive Bedienung auch schneller umsetzen“, beschreibt Schweißer Viktor Alexejenko die mit der Rehm-Schweißgerätetechnik erzielte Qualitätssteigerung. Außerdem können Nacharbeiten auf ein Minimum reduziert werden, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:36613070)