Suchen

3D-Laserschneiden

Rohre und Profile mit dem Laser bearbeiten

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Polyvalentes Laserschneiden an schwierigen Oberflächen

Trotz der großen Bearbeitungslängen ist die 3D-Laserschneidanlage von der Stellfläche sehr platzsparend ausgelegt, da sie für Wartung und Bedienung nur von einer Seite zugänglich sein muss. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die optionale Sechsfach-Gewindeschneideinheit in der Maschine. Aufnahmen von M3 bis M12 sind optional lieferbar. Die Mazak-Maschine sticht, wie bereits angedeutet, durch die Vielfalt an zu bearbeitenden Profilen aus dem Markt heraus: Beispielsweise lassen sich alle Arten von offenen Profilen rüstfrei bearbeiten. Diesen Vorteil ermöglicht ein spezielles Vierbacken-Spannfuttersystem. Doch nicht nur in Sachen Profilform ist diese Lasermaschine polyvalent. Selbst korrodierte und unsaubere, also schwer mit dem Laser zu schneidende Oberflächen, stellen kaum ein Hindernis dar und können mit sehr gutem Schneidergebnis bearbeitet werden. Dafür verantwortlich ist die ausgereifte und gleichmäßige Energieverteilung im Laserstrahl.

Die Anwendungsbereiche der flexibel einsetzbaren Maschine verteilen sich dabei auch noch auf ganz andere Zielgruppen, wie etwa Landmaschinen- und Lkw-Hersteller sowie die Unternehmen aus der Eisenbahn- und Gleisbaubranche. Auch für Sägewerkausrüster ist die Laserschneidanlage interessant. Außerdem können Architekten, Designer und Fertigungsbetriebe von Baukomponenten, wie etwa Treppen- und Hallenkonstruktionen, von den fünfachsigen Schnitten mit dem Laserstrahl profitieren. MM

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42756366)

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Yamazaki Mazak; Mazak; Bild: Mazak; ; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; Delo; totalpics; Bülte; VdLB; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Kempf Tools; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; CWS; Stopa; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart