Fibro Schieber im Werkzeugbau mit erweiterter Montagefreundlichkeit

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Fibro launcht die FCC Oberteilserie 2016.24, Bei ihr wurde eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen, die Schieberkörper nach hinten auszubauen, um damit den Montagekomfort zu steigern.

Anbieter zum Thema

Bei engen Platzverhältnissen in der Werkzeugkonstruktion können die Schieber jetzt mit viel geringeren Abständen nebeneinander platziert werden.
Bei engen Platzverhältnissen in der Werkzeugkonstruktion können die Schieber jetzt mit viel geringeren Abständen nebeneinander platziert werden.
(Bild: Fibro)

Neben dem bekannten Ausbau des Schieberkörpers durch Abbau der seitlichen Führungsklammern bedeutet dies eine weitere Möglichkeit, die Schieber der Breiten 150 mm bis 600 mm im Werkzeug ein- und auszubauen, wie es in einer Mitteilung von Fibro heißt. Bei engen Platzverhältnissen in der Werkzeugkonstruktion können die Schieber jetzt mit viel geringeren Abständen nebeneinander platziert werden. Der gewonnene Bauraum steht dem Konstrukteur anderweitig zur Verfügung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46765240)