Suchen

Mafac

Ausgefeilte Verfahrenstechnik garantiert Anlaufschutz

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Begonnen hat die enge Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der Isabellenhütte und Mafac schon vor etwa 15 Jahren. Nachdem erste Kontakte auf der Messe Metav geknüpft sind, werden 2002 und 2003 zwei Reinigungsmaschinen der Modellreihe MALTA angeschafft. Die beiden Dreibadsysteme laufen bis heute rund um die Uhr, eine im Bereich Vorreinigung und eine in der Endreinigung. 2011 wird die mit einer manuellen Rollenbahn verbundene „Waschstraße“ um eine mit drei Bädern ausgerüstete Palma erweitert. Sie wird derzeit in der Vorreinigung eingesetzt. Es folgt 2015 die Installation einer weiteren Palma für die Endreinigung sowie einer Java, die momentan nur für die Trocknung in der Endreinigung genutzt wird.

Ganz aktuell ist Anfang dieses Jahres noch eine Palma in der Endreinigung in Betrieb genommen worden. Diese neue Palma verfügt über eine „Verlustspüle“ mit direkter Ausleitung ins betreiberseitige Abwassernetz und ist im Spülbad mit einem Ionentauscher ausgestattet, der über eine speziell entwickelte Software gesteuert wird. Dort sind die Grenzwerte für das Spülwasser eingegeben. Werden diese überschritten, schaltet sich der Ionentauscher automatisch ein. „Das ist schon eine hohe Qualitätssteigerung in der Wasseraufbereitung innerhalb der Anlage“, sagt Michael Dickel.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Vorreinigung – Beginn eines komplexen Reinigungsprozesses

Die Werkstücke, die bei der Isabellenhütte in den Reinigungsbereich kommen, sind aus Nickel- und Kupferlegierungen. Die Verschmutzungen, die in der Vorreinigung abgewaschen werden, sind Öle und Späne. Sowohl die Malta als auch die Palma sind mit drei Bädern ausgerüstet. Der eigentliche Reinigungsprozess erfolgt über das Bad eins mit Ultraschall, dem ein alkalischer Reiniger in dreiprozentiger Konzentration zugesetzt ist. Anschließend erfolgen verschiedene Spülprozesse mit VE-Wasser aus der Reinigungsanlage sowie aus einem externen VE-Wasser-Spültank.

Weiterlesen auf der nächsten Seite

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44470696)