Suchen

Mafac

Ausgefeilte Verfahrenstechnik garantiert Anlaufschutz

| Autor/ Redakteur: Ina Rau / Frauke Finus

Auch wenn sie unauffällig aussehen, sind es hochsensible Werkstücke, die bei der Isabellenhütte in Dillenburg gefertigt werden. Der Hersteller von elektrischen Widerstandswerkstoffen, thermoelektrischen Werkstoffen zur Temperaturmessung und passiven Bauelementen setzt für seine hochkomplexen Reinigungsprozesse Anlagen von Mafac ein.

Firmen zum Thema

Beschickt werden alle sechs bei der Isabellenhütte installierten Mafac-Reinigungsmaschinen von speziell für diese Aufgabe ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Vorgehensweise demonstriert der Prozessentwickler Michael Dickel.
Beschickt werden alle sechs bei der Isabellenhütte installierten Mafac-Reinigungsmaschinen von speziell für diese Aufgabe ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Vorgehensweise demonstriert der Prozessentwickler Michael Dickel.
( Bild: Mafac )

Bei der Isabellenhütte in Dillenburg kommen sechs Reinigungsanlagen von Mafac für einen hochkomplexen Reinigungsprozess zum Einsatz. „Die Reinigungsmaschinen, die bei uns laufen, sind nicht von der Stange. Sie sind schon ganz individuell an unseren Bedarf angepasst“, sagt Michael Dickel, Prozessentwickler bei der Isabellenhütte in Dillenburg. Es ist ein regelrechter Fuhrpark von Reinigungssystemen von Mafac, der in einer separaten Halle aufgebaut ist.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Mit drei Palma, zwei Malta und einer Java kommen sechs Maschinen des Alpirsbacher Experten für wässrige Reinigungsanlagen zum Einsatz. Sie sind rund um die Uhr in Betrieb, um einen hochkomplexen Reinigungsprozess zu absolvieren. Dieser besteht aus einer Vor- und einer Endreinigung mit zwischengeschalteter Stabilisierung. Die Bauteile müssen den Reinigungsbereich in absolut sauberem, trockenem Zustand und versehen mit einem Anlaufschutz verlassen. Denn im Anschluss an den Reinigungsprozess findet als einer der wichtigsten Arbeitsschritte das Verlöten statt.

Messung von Strom, Spannung und Temperatur

Auch wenn sie unauffällig aussehen, sind es hochsensible Werkstücke, die bei der Isabellenhütte in Dillenburg gefertigt werden. Das Unternehmen, das seit 1827 in Besitz der Familie Heusler ist, wird heute in der achten Generation als Familienbetrieb geführt. Es zählt zu den weltweit bedeutendsten Herstellern von elektrischen Widerstandswerkstoffen, thermoelektrischen Werkstoffen zur Temperaturmessung und passiven Bauelementen. Hergestellt werden diese Produkte für namhafte Kunden aus der Automobil-, Elektro- und Elektronikindustrie. Hauptfertigungsstandort ist die Firmenzentrale in Dillenburg, wo 850 Beschäftigte tätig sind.

Bei der Messung von Strom, Spannung und Temperatur in PKW und LKW, in Hybrid- und Elektrofahrzeugen aber auch in Industrie- und regenerativen Energieerzeugungssystemen setzt die Isabellenhütte im Bereich der Präzisionsmesstechnik Maßstäbe. Da die Elektrifizierung der Fahrzeuge gerade auch in Kleinwagen in den vergangenen Jahren sprunghaft zugenommen hat, boomt dieses Segment. „Wir sind mit unserer ausgefeilten Technologie zum richtigen Zeitpunkt dabei gewesen“, sagt Marketingleiter Rolf Viehmann. Dies ist einer der Erfolgsfaktoren des international anerkannten Spezialisten. Ein anderes entscheidendes Kriterium ist die kontinuierliche Entwicklung neuartiger Produkte, Technologien und Fertigungsprozesse. Hinzu kommt eine sehr hohe Fertigungstiefe. Diese erstreckt sich von der Herstellung der Legierung über die Umformtechnik, die Ätz- und Montagetechnik bis hin zum komplexen Prüf- und Verpackungsautomaten in der Endkontrolle.

Weiterlesen auf der nächsten Seite

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44470696)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Das BVL-Konzept Niagara verbindet effiziente und schnelle Reinigung, Kompaktheit und Design.
Teilereinigung

Das sind die Highlights der Messe Parts2clean

Im Inneren viel Neues: Für seine Teilereinigungsanlagen hat Mafac ein neues System entwickelt, das schwer zugängliche Bauteilbereiche gezielt reinigt.
Entgraten/Teilereinigung

Bessere Ergebnisse mit weniger Aufwand

Wie werden die Bauteile denn nun richtig sauber? Darüber können sich Besucher der Messe Parts2clean vom 9. bis 11. Juni in Stuttgart informieren.
Teilereinigung

So können Sie Bauteilsauberkeit nach aktuellen Standards kostengünstig erreichen

Bild: BVL; Mafac; Bild: Parts2clean; Bild: Mafac; ; IBU; Trumpf; Schuler; Meusburger; Bihler; picsfive - Fotolia; Microstep; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Technotrans; Inocon; Zeller + Gmelin; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; MKS Instruments; IKT; Schöller Werk; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart