Suchen

Blechbearbeitung

Besondere Blechteile entstehen nur mit einem exzellenten Maschinenpark

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Kunden wie die von Eberlein sind meist große Zulieferer der Flugzeug- und Fahrzeugindustrie. Dort kommt es auf Qualität bei hohen Stückzahlen an. Bei solchen Aufträgen wollen die Kunden im Vorfeld wissen, bei wem sie ihre Produkte fertigen lassen, und sie rechnen mit zuverlässigen Lieferanten. D

Fertigungsunternehmen muss alle Finessen beherrschen

eshalb sehen sich Eberlein und Herrmann auch als Gespann für die Kundenbetreuung. „Sie können heute kein Geschäft machen, wenn sie als Fertigungsunternehmen nicht die kaufmännischen wie auch die technischen Finessen beherrschen“, verrät Herrmann. Das heißt, dass der Kunde, bevor er einen Auftrag vergibt, auch sichergehen will, dass der Lieferant in der Lage ist, die anspruchsvollen Produkte auch in großen Stückzahlen – 50000 Stück und mehr sind keine Seltenheit – und gleichbleibend hoher Qualität herzustellen. Dafür steht der Name Eberlein. Die Kriterien für derart große Aufträge gelten bei Eberlein gleichermaßen auch für das Prototyping.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Die besonderen Stärken sieht man bei Eberlein denn auch in der Flugzeug-, Fahrzeug- und in der Schifffahrtsindustrie, wofür Blechbauteile in Leichtbauweise und teilweise mit besonderen Anforderungen gefertigt werden. Darunter sind auch Beleuchtungseinrichtungen, die sowohl in Optik wie auch Funktionalität hohe Ansprüche stellen. Viele der einzelnen Blechteile werden in der Montage zu komplett einbaufertigen Baugruppen zusammengestellt, verpackt und an den Kunden geliefert.

Maschinen von Trumpf, Burkhardt, Bütfering und Hermle

Den Beweis der Leistungsfähigkeit bleibt Eberlein seinen Kunden nicht schuldig. Denn dieser wird bereits mit einem Blick in den Langenzenner Betrieb untermauert. Fachkundige Besucher entdecken darin nur Maschinen vom Feinsten. Dabei fällt auf, dass die Marken Trumpf fürs Schneiden und Biegen, Burkhardt fürs Umformen, Bütfering fürs Schleifen und Hermle für die spanende Bearbeitung dominieren.

Über 6,5 Mio. Euro hat Eberlein innerhalb der letzten anderthalb Jahre investiert. Von der Konstruktion mit Hilfe von CAE/CAD über das Laserschneiden, Stanzen, Entgraten und Richten bis hin zum Biegen, Pressen und der Montage findet alles unter einem Dach statt – und in jeder Prozessstufe qualitätsgeprüft.

Stanz-Lasermaschine Tru-Matic 6000L ist Flaggschiff

Besonders stolz ist Hermann Eberlein auf sein Flaggschiff, eine Tru-Matic 6000L. Mit diesem Kombi-Allrounder und dem bewährten Stanz-Laserkonzept für unterschiedlichste Bearbeitungen besitzt Eberlein eine schnelle, universelle Maschine für alle Anwendungen der Kombibearbeitung mit einer Laserleistung für vielfältige Materialien und Blechdicken bis 8 mm. Damit ist er auch für große Blechformate und hohe Geschwindigkeiten gerüstet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 315935)