Suchen

Matrixorganisation

Diener vieler Herren – Wie man die Matrix in Gang setzt

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Beim Führen in der Matrix geht es um den konstruktiven Umgang mit der Machtfrage im Sinne einer übergreifenden Kooperation. Die Kernfrage lautet daher nicht: Wie gewinne ich andere für mich? Vielmehr muss sie heißen: Wie sorge ich dafür, dass das Richtige getan wird? Einen zentralen Hebel dafür bildet die Etablierung systematisch gestalteter Sprachmuster in der Alltagspraxis des Unternehmens, welche das erforderliche Mindset repräsentieren und erzeugen. Das Ziel ist demnach ein gemeinsames Problembewusstsein, ein gemeinsames Verantwortungsgefühl jenseits der Hierarchien und Bereichsstrukturen.

Instrumentarium für Führungskräfte mit und ohne Weisungsbefugnis

Daraus resultiert auch, dass Trainings- und Coachingansätze nicht allein zum Ziel haben sollten, Führungskräfte ohne Weisungsbefugnis darauf auszurichten, mehr Autorität auszustrahlen. Ziel unserer Trainings ist es, Führungskräften – mit und ohne Weisungsbefugnis – ein Instrumentarium an die Hand zu geben, mit dem sie ein anderes, auf Kooperation und gemeinsame Problemlösung ausgerichtetes Verständnis der unternehmerischen Anforderungen und Realität (Märkte, Kunden, Wettbewerber) entwickeln können. MM

Bildergalerie

* Dr. Tobias Heisig und Dr. Alexander Wittwer sind geschäftsführende Gesellschafter der Ceveyconsulting GmbH in 72070 Tübingen, Alexander.Wittwer@ceveyconsulting.com

(ID:42536412)