Suchen

Maschinen- und Anlagenbau

Emerging Markets sollen für Dürr zu Wachstumstreibern werden

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Das Jahr 2009 hat der Konzern insgesamt gut bewältigt. Trotz eines Umsatzrückgangs von 33% erreichte das operative Ergebnis 24,8 Mio. Euro. Maßgeblich dafür waren frühzeitig eingeleitete Kostenreduzierungen. Die Vertriebs- und Verwaltungskosten sanken um 7,4% auf 171 Mio. Euro und die Personalkosten um 10,8 % auf 336 Mio. Euro. Das Finanzergebnis verbesserte sich deutlich um 8,5 Mio. Euro auf -17,9 Mio. Euro. Unter anderem infolge steuerlicher Sondereffekte betrug das Ergebnis nach Steuern -25,7 Mio. Euro.

Über die Hälfte des Auftragseingangs aus den Emerging Markets

Trotz des schwierigen Marktumfelds erhöhte sich der Auftragsbestand zum Jahresende 2009 um 8% auf 1,0 Mrd. Euro, was einer rechnerischen Auftragsreichweite von elf Monaten entspricht. Ursache dafür war die anziehende Nachfrage in den Schwellenländern, allen voran China, im zweiten Halbjahr. Davon – so hieß es – profitierte Dürr stärker als der Wettbewerb, weil der Konzern in den Emerging Markets über eine außerordentlich starke Basis verfügt. In China, Indien und Brasilien ist Dürr jeweils seit mehr als 20 Jahren tätig. 51% des Auftragseingangs entfielen im Jahr 2009 auf die Emerging Markets.

Optimierung der Geschäftsprozesse – wichtiges Element der Dürr-Strategie

Neben dem angestrebten Wachstum steht weiterhin die Optimierung der Geschäftsprozesse im Zentrum der Dürr-Strategie. Auch hierbei hat Dürr die Schwellenländer und den Ausbau seiner Marktführerschaft im Blick. Ralf Dieter: „Wir werden unsere internationalen Prozesse und die Zusammenarbeit im Konzern noch stärker auf die Anforderungen der Märkte in China, Indien, Osteuropa und Brasilien ausrichten.“ Unter anderem sollen noch mehr Produkte direkt vor Ort entwickelt (Local Design) werden, außerdem soll der Belegschaftsanteil in den Emerging Marktes mittelfristig von derzeit 24% auf 30% steigen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 340368)

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Thyssen-Krupp; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart