Kuhlmeyer

Mannlos Schleifen und Entgraten von Siebkorbblechen und Lochblechen

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Die Kuhlmeyer Portal-Zweiband-Schleifmaschine ist eine Weiterentwicklung der sehr bewährten und über 700-mal verkauften Zweiband-Schleifmaschine ZBS. Das Prinzip, immer zwei Schleifbänder oder besser gesagt, ein Band für den Vorschliff und ein zweites für den Feinschliff einzusetzen, hat bei Kuhlmeyer Tradition und bietet große Vorteile beim Schleifen der Oberflächen, da kein störender Bandwechsel im Produktionsablauf eingeplant werden braucht. Das spart nicht nur Rüstzeiten, sondern erhöht auch die Qualität. Ebenso wurden die Vorteile des langen, endlosen Schleifbandes gentutzt: seine hohe Standzeit, die geringe Erwärmung des Bandes und des Werkstücks, die hohen Bandgeschwindigkeiten, die Bewegungsmöglichkeiten des Bandes, um mit den entsprechenden schwimmenden Werkzeugen (Druckschuh oder Kontaktwalzen) auch Unebenheiten in der Werkstückoberfläche auszugleichen.

Rüstzeiten gespart

Durch den zusätzlich integrierten Bürstkopf, der zum Entgraten der Oberflächen, insbesondere an den Rändern der Lochraster und Ausschnitte eingesetzt wird, erhält die PZM eine weitere wichtige Funktion, die sonst von Einzelmaschinen erledigt wird. Mit dem Konzept konnte Kuhlmeyer die Anforderungen zusammenfassen und in den Fahrbewegungen verbessern. Das spart ebenfalls Zeit und Kosten.

Mit der hohen Fertigungstiefe, dem Konstruktionsbüro im eigenen Haus und den Steuerungsspezialisten werden alle Maschinen im Kuhlmeyer-Werk komplett gefertigt, montiert und in Betrieb genommen.

(ID:43844629)