Suchen

Jebens

Maßgeschneiderte Grundplatte für große Leistungen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Kleinste Ungenauigkeiten bei der Rohrbefestigung würden zu ernsthaften Problemen beim Einbau der Zylinder führen. Für Jebens ist diese Maßarbeit in reproduzierbarer Premiumqualität eine Herausforderung, der man sich gerne stellt. Dank eigenem Schweiß-Fachingenieur und umfassender Zertifizierung ist der Spezialist für hochwertige Brennzuschnitte und komplexe geschweißte Baugruppen deshalb auch für Manitowoc ein bewährter Lösungspartner. „Jebens erfüllt alle Voraussetzungen, die wir für die Fertigung der Grundplatte fordern“, sagt Waldemar Mohr, für Stahlbaukonstruktionen zuständiger Senior Engineer bei Manitowoc. Bereits seit rund fünf Jahren fertigt der traditionsreiche Betrieb aus Baden-Württemberg regelmäßig kleinere Schweißbaugruppen für die Wilhelmshavener Kranbauer. Da lag es nahe, den erprobten Experten auch mit der Serienfertigung der Grundplatten des GMK6400 zu beauftragen. Bei diesem Großauftrag bewährte sich zudem die große Erfahrung von Jebens im komplexen Fertigungsmanagement. Denn um die geforderten Endtoleranzen dauerhaft zuverlässig zu erfüllen, ist eine optimale Steuerung der gesamten Bearbeitungskette unverzichtbar.

Dauerhaft verheiratet

Den letzten Arbeitsschritt bei Jebens vor Auslieferung der fertigen Grundplatte an Manitowoc markiert die Grundlackierung der gesamten Baugruppe. In Wilhemshaven wird die so gefertigte Stahlbaugruppe anschließend durch diverse Bauteile wie Hydraulikzylinder und -schläuche oder Kabelbäume komplettiert. Nach intensiver Funktionsprüfung wird sie dann einem konkreten Kran zugewiesen und mit ihm auf dem Prüfplatz bis ins Detail eingestellt und getestet. Rund 40 Tage dauert die Fertigung eines GMK6400 von der Bandauflage – also dem Fertigungsbeginn des ersten Teils – bis zum Testabschluss. Hauptausleger, Ober- und Unterwagen werden nahezu zeitgleich aufgelegt und nach dem Test der Einzelkomponenten dauerhaft „verheiratet“. Das so entstandene Gesamtkonstrukt erhält auf dem Prüfplatz kundenspezifische Zusatzkomponenten wie Gegengewichte oder Wippspitze und ist damit bereit zur Auslieferung.

Über 50 Krane vom Typ GMK6400 wurden seit der Markteinführung zur Bauma 2013 bereits ausgeliefert. Sein unverändert andauernder Erfolg basiert auf der innovativen Konzeption, robusten Konstruktion und besonderen Einsatzflexibilität. Entsprechend positiv sehen Produktmanager Holger Haber und Konstrukteur Waldemar Mohr die Zusammenarbeit mit Jebens: „Die Fertigung der Grundplatte für den GMK6400 erfordert ein konstant hohes Maß an Präzision und Zuverlässigkeit, auf das wir uns verlassen müssen.“ Die guten Erfahrungen mit der technischen Kompetenz des dynamischen Mittelständlers gaben deshalb den Ausschlag für die Auswahl des erwiesenen Spezialisten für Maßarbeit in Stahl.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43964306)