Messe Parts2clean

Teilereinigung macht sich fit für die Zukunft

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Spezieller Scara-Roboter mit Schutzklasse IP69 für die Teilereinigung

Noch weiter geht Ecoclean (vormals Dürr Ecoclean) mit einem Scara-Manipulator der Schutzklasse IP69. Damit ist das Gerät Hochdruckwasserstrahl-geeignet und tauchfest. Neben seiner robusten Konstruktion, er wird komplett aus hochfestem Aluminium und Edelstahl gefertigt, ermöglicht der Roboter eine anwenderfreundliche Programmierung und Bedienung über die CNC der Reinigungsanlage.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Darüber hinaus deckt Ecoclean nach eigenen Angaben die zahlreichen Aufgaben bei Entfettung, Zwischen- und Feinreinigung von Bauteilen mit unterschiedlichen Anlagen für die wässrige und Lösemittelreinigung ab, von denen einige auf der Parts2clean gezeigt werden. Dazu zählt die Eco-C-Wave für wässrige Tauch- und Spritzprozesse. Die Teilereinigungsanlagen sind im Gegensatz zu den tief liegenden Rechteckbehältern herkömmlicher wässriger Reinigungsanlagen rund, stehend und strömungsoptimiert ausgeführt, was die Bildung von Späne- und Schmutznestern verhindert sowie zu einer verbesserten Reinigungsqualität beiträgt. Damit kann auch die Lösemittelanlage Eco-C-Core aufwarten.

Trockene Teileeinigung mit CO2-Schneestrahl-, Laser- oder Plasmaverfahren noch in der Nische

Eher in der Nische ist hingegen noch die trockene Reinigung mit CO2-Schneestrahl-, Laser- oder Plasmaverfahren. Diese Art der Funktionsflächenreinigung wird jedoch aufgrund der teils sehr unterschiedlichen Sauberkeitsanforderungen bei einem Werkstück – abhängig von der Oberflächenqualität definierter Bereiche für nachfolgende Bearbeitungsschritte oder der Verwendung der Teile – stärker an Bedeutung gewinnen, wie der Parts2clean-Veranstalter erwartet.

Bei den veränderten Anforderungen, die sich durch den fortschreitenden Leichtbau mit Aluminium, Verbundwerkstoffen und neuen Materialkombinationen ergeben, stellen trockene Reinigungsverfahren ebenfalls eine Alternative dar. So wird beispielsweise die CO2-Schneestrahlreinigung für die Reinigung von Kunststoff-Karosserieteilen bei Herstellern von Elektroautos vor der Lackierung bereits eingesetzt.

(ID:44926910)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

MM MaschinenMarkt