Schwingungsprüfung

Elektrodynamisches Schwingprüfsystem mit drei Achsen verkürzt die Prüfzeit

Seite: 2/4

Anbieter zum Thema

Funktionsprinzip Lautsprecher

Elektrodynamische Schwingprüfsysteme funktionieren laut IMV nach dem gleichen Prinzip wie ein Lautsprecher: Eine Strom durchflossene Spule ist in einem magnetischen Feld (Ständerfeld) gelagert und kann sich entlang einer Achse bewegen. Fließt durch die Spule Strom, entstehe ein magnetisches Feld, das sich vom Ständerfeld wie bei den Polen von zwei Magneten abstoße oder anziehe. Dabei sind Stärke und Richtung der Kraft proportional zum fließenden Strom.

Anders als bei hydraulischen Systemen werde keine hydraulische Energie, sondern elektrische Energie in Bewegung umgesetzt. So haben elektrodynamische Schwingprüfsysteme eine sehr hohe Linearität, wodurch sich Signale mit hoher Güte, einem geringen Fehler und guter Reproduzierbarkeit auch gerade bei hohen Frequenzen erzielen lassen, heißt es weiter.

Bildergalerie

Das Prüfen mit der 3-Achs-Technik hat den Vorteil, dass die mechanischen Umwelteinwirkungen auf eine Struktur künftig noch realistischer abgebildet werden können und die Tests dreimal schneller laufen, führt IMV aus. Sei eine Nachbildung eines Schadensbildes mit dem 1-achsigen Shaker nicht möglich, könne eine 3-achsige Prüfung das sogenannte Fehlermuster realistischer abbilden.

Bisher wurde, wie IMV erläutert, nur die zu erwartende Beschleunigung für jede Richtung abgeprüft, das heißt, die bei der Verwendung des Produktes zu erwartenden Beschleunigungen, wurden in den drei Raum-Achsen nacheinander simuliert. Dabei kann der Bezug der Beschleunigungen zueinander (die Phase der Signale) naturgegeben nicht berücksichtigt werden, und so die Beeinflussung und Überlagerung der Beschleunigungen nicht im Versuch abgebildet werden. Das ist bei einer simultanen Anregung aller 3-Achsen anders: Auch die durch Wechselwirkung der Achsen entstehenden Schadensbilder können nun im Labor erzeugt werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43484156)