Schwingungsprüfung

Elektrodynamisches Schwingprüfsystem mit drei Achsen verkürzt die Prüfzeit

Seite: 4/4

Anbieter zum Thema

Zustände und Ausfälle reproduzieren

IMV möchte dies lösen und der Industrie ein geeignetes System für 3-Achs-Prüfungen zur Verfügung stellen, damit zum Beispiel der Nachweis zur Vergleichbarkeit von Prüfverfahren geführt werden kann. Und auch die Möglichkeit Zustände, Schäden, Ausfälle des Prüflings oder zu prüfenden Produktes zu reproduzieren, die mit 1-achsigen Verfahren nicht zu reproduzieren waren.

„Shaker werden künftig noch weiter integriert“, sagt Martin Engelke: „Der Bediener gibt seine technischen Anforderungen ein. Sollte etwas nicht passen, wird das vom System erkannt und dem Bediener mitgeteilt.“ Auch die Überwachung während der Prüfung wird verbessert, so dass beispielsweise der Bedarf für eine Wartung nicht wie heute allgemein abgeschätzt wird (etwa nach 1000 h eine Wartung durchführen) sondern das anhand konkreter Anlagenparameter ein bestimmtes Verschleiß-Niveau erkannt wird.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43484156)