Suchen

Automatische Messung der Reinigerkonzentration

Fischer Rohrtechnik reinigt präziser mit weniger Aufwand

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Fischer Rohrtechnik GmbH, Achern-Fautenbach, setzt zur automatischen Messung der Reinigerkonzentration bei der Teilereinigung auf das System Libelle Cleaner Control von BVL. Dadurch kann die Chemikalie genauer dosiert werden, was eine präzisere Teilereinigung mit weniger Aufwand ermöglicht.

Firmen zum Thema

Daniel Decker (links) von BVL diskutierte mit Thomas Jörger und Alex Huber von Fischer Rohrtechnik auf der Parts2Clean über weitere Einsatzmöglichkeiten der Libelle Cleaner Control .
Daniel Decker (links) von BVL diskutierte mit Thomas Jörger und Alex Huber von Fischer Rohrtechnik auf der Parts2Clean über weitere Einsatzmöglichkeiten der Libelle Cleaner Control .
(Bild: BVL)

Dabei war Fischer Rohrtechnik anfangs noch skeptisch gewesen. „Unser Reinigungsmedium kann man nur ungenau titrieren. Wie soll da eine mannlose und dazu noch automatische Messung der Reinigerkonzentration möglich sein?“, fragte sich Alex Huber aus der Abteilung Prozessmanagement und Entwicklung bei Fischer Rohrtechnik. Doch diese Aufgabe sollte die Libelle Cleaner Control von BVL erfüllen.

Praxistest zeigt Leistungsfähigkeit der automatischen Badüberwachung

Ergebnisse brachte ein Praxistest. „Nach dem Badneuansatz fügen wir die Reinigungschemie zu“, erläutert Huber. Zum Praxistest war die Anlage bereits einige Zeit im Betrieb, die aktuelle Reinigerkonzentration wurde auf 5 % vermutet. Zunächst wurde gemeinsam die Titration durchgeführt. „Aufgrund der sehr starken Trübung funktioniert die Titration nicht genau, weil der Farbumschlag sehr schwer zu erkennen ist. Das Ergebnis von mehreren durchgeführten Titrationen war eine Reinigerkonzentration von ungefähr 6 %“, so Decker.

Bildergalerie

Im Anschluss wurde die Libelle Cleaner Control angeschlossen. Diese Messung ergab einen Wert von 2,2 %. Zudem gab das System an, wie viel Liter Reiniger nachdosiert werden mussten, um den Sollwert zu erreichen. Huber sagt: „Wir waren verblüfft über die Schnelligkeit der Messung. Aber eine größere Erleichterung für den Anlagenbediener ist die genaue Angabe der Nachdosierung. Außerdem entfällt das wöchentliche Titrieren.“

Ungenau dosierte Chemie macht Teilereinigung teuer und unzuverlässig

„Reinigungschemie verbraucht sich mit jedem Waschvorgang“, erläutert Decker die gesunkenen Werte. Dadurch, dass die genaue Reinigerkonzentration häufig nicht bekannt ist, wird oft über- oder unterdosiert. Dies kann zu unnötigen Kosten führen oder birgt Risiken, denn das Sauberkeitsergebnis könnte nicht mehr erreicht werden. „Optimalerweise wird die Cleaner Control mit einer automatischen Reinigerdosierung eingesetzt“, so Decker. „Die automatische Reinigerdosierung wird ebenfalls über die SPS gesteuert und fügt schon bei leichter Unterschreitung des Soll-Wertes wieder Reiniger zu.“

Bei Fischer Rohrtechnik wird ebenfalls die Libelle Fluid Control zur Überwachung der Badverschmutzung eingesetzt. Huber ergänzt einen daraus resultierenden weiteren Vorteil, den er in seinem Werk festgestellt hat. „Vorher haben wir das Bad nach Gefühl gewechselt. Um Ausschuss zu vermeiden, und eine richtige Reinigerkonzentration zu gewährleisten haben wir das Bad natürlich häufiger gewechselt, denn nur dann waren wir ganz sicher, wie es um den Zustand des Bades bestellt ist. Da wir jetzt sowohl die Badverschmutzung, als auch die Reinigerkonzentration beobachten können, ohne Laborergebnisse abzuwarten, geschieht der Badwechsel nicht mehr willkürlich oder aus Vorsicht, sondern erst dann, wenn es erforderlich ist.“

Decker fügt abschließend hinzu „das Schöne bei diesem System ist, dass sowohl die Libelle Fluid Control, als auch die Cleaner Control mit nur einem Sensor alle drei Tanks überwachen. So hat Fischer Rohrtechnik mit einem relativ geringen Aufwand den gesamten Prozess im Griff und muss nicht mehr im Trüben fischen.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42491567)