Suchen

Gerätewartung Gerätewartung in Zeiten des Corona-Stillstands

| Redakteur: Carmen Kural

ULT bietet im April eine besondere Dienstleistung an: Betreiber von ULT-Absaug- und Filtertechnik können ihre Anlagen zur Wartung nach Löbau einschicken.

Firmen zum Thema

Das Serviceteam von ULT stehe den Kunden auch in schwierigen Zeiten zur Verfügung.
Das Serviceteam von ULT stehe den Kunden auch in schwierigen Zeiten zur Verfügung.
(Bild: ULT)

Für viele produzierende Unternehmen bedeutet die aktuelle Situation Produktionsminimierung beziehungsweise -stillstand. Dies bedeute aber auch den idealen Zeitpunkt zur Gerätewartung.

Die ULT AG hat eigenen Angaben zufolge ihr Serviceangebot ausgebaut und bietet im April eine besondere Dienstleistung an: Betreiber ihrer Absaug- und Filtertechnik können die Anlagen zur Wartung einschicken. Dafür würden lediglich Kosten für die Inspektion und etwaige Ersatzfilter anfallen – die Arbeitsleistung Filterwechsel würde als kostenloser Service angeboten.

„Das neue Dienstleistungsangebot einer Gerätewartung bei uns im Haus war schon länger in Planung“, erklärt Toralf Einsle, Leiter Service bei der ULT AG. „Es wurde nun aufgrund der Corona-Situation vorgezogen. Zur Einführung bieten wir diesen Service zu attraktiven Konditionen mit Einsparpotenzialen bis fast 20 % an.“

Das aktuelle Angebot soll sowohl die Betriebsbereitschaft der ULT-Absauganlagen sicherstellen als auch einen eventuell unnötigen Kontakt zwischen Kunden und Dienstleister reduzieren.

Wie ULT mitteilt wird aber weiterhin die Standard-Serviceleistungen angeboten – neben Kundenbesuchen werde derzeit allerdings verstärkt auf Fernwartung mit telefonischer Unterstützung oder Online-Konferenzen gesetzt.

(ID:46510507)