Suchen

Zerspanung HSK-T-Schnittstelle ermöglicht schnelle Werkzeugwechsel

| Autor/ Redakteur: Hermann Steidle / Rüdiger Kroh

Um über 50 Teile aus unterschiedlichen Materialien auf einer Maschine wirtschaftlich produzieren zu können, ist eine einheitliche Schnittstelle für die Komplettbearbeitung mit Dreh- und Fräsoperationen erforderlich. Mit der HSK-T-Schnittstelle kann durch kurze Wechselzeiten schnell auf Produktionsänderungen reagiert werden.

Firmen zum Thema

Die Schnittstelle HSK-T für rotierende Werkzeuge verkürzt die Wechselzeit bei Drehmaschinen.
Die Schnittstelle HSK-T für rotierende Werkzeuge verkürzt die Wechselzeit bei Drehmaschinen.
(Bild: Mapal)

Das Werk in Hettingen auf der Schwäbischen Alb ist ein wichtiger Drehpunkt im Fertigungsverbund der Trumpf-Gruppe und das Kompetenzzentrum für leistungsstarke Stanzmaschinen. Hergestellt werden dort außerdem Lasermaschinen und Baugruppen für Lasermaschinen.

Revolverspanner verbindet Flexibilität der VDI-Aufnahme mit der Genauigkeit des Hohlschaftkegels

Die Fertigungstiefe bei Trumpf ist sehr hoch und flexible, schnelle und genaue Werkzeugwechsel sind für die Fertigung der komplexen Bauteile unerlässlich. Es werden über 50 Teile aus Stahl, Aluminium und GGG40 auf einer Maschine produziert. Eine einheitliche Schnittstelle für die Komplettbearbeitung mit Dreh- und Fräsoperationen, welche diese Flexibilität bei sehr kurzen Wechselzeiten bietet, ist der Hohlschaftkegel HSK-T, wobei das T für Turning (drehen) steht. Natürlich auch bei Minimalmengenschmierung.

Das modulare System sowie kurze Rüstzeiten waren besonders wichtig. Fast alle Komponenten produziert Trumpf selbst. Bei 50 bis 60 Teilen aus unterschiedlichen Materialien auf einer Maschine kam es vor allem auf die schnelle Reaktion bei Produktionsänderungen an. Die Werkzeuge werden bei Trumpf vorinstalliert und über eine zentrale Werkzeugausgabe zur Verfügung gestellt. Ohne HSK-T würde das Unternehmen bei manchen Prozessen das Drei- bis Vierfache an Werkzeugen benötigen.

Der von Mapal entwickelte Revolverspanner für HSK-T-Werkzeuge verbindet die Flexibilität der VDI-Aufnahme mit der Genauigkeit des Hohlschaftkegels. Er eignet sich sowohl für den Einsatz in Stern- als auch in Trommelrevolvern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34677270)