Hezinger Maschinen

Mit zufriedenen Kunden geht auch das Umsatzwachstum einher

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Mit welcher Fertigungstechnik sind Sie denn zuerst unter der Marke Hezinger in den Markt gegangen?

Weber: In die eigene Marke sind wir mit Produkten im Bereich Wasserstrahlschneidanlagen eingestiegen und dafür haben wir uns bestimmte Komponentenhersteller gesucht. So wird beispielsweise der Maschinenkörper von einem italienischen Partner hergestellt, während wir für die Hochdruck- und Plasmakomponenten Partner wie KMT und Kjellberg ausgewählt haben. Für die Software setzen wir auf den spanischen Entwickler Lantek.

Wie muss man sich denn die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihren Partnern vorstellen?

Weber: Wir stehen ja im ständigen Dialog mit unseren Partnern. Ich selbst bin sehr oft vor Ort bei unseren Maschinenbauern, beispielsweise in Italien, wo für uns die Wasserstrahlschneidanlagen gebaut werden, oder in Portugal, wo wir die Tafelscheren fertigen lassen. Wir schicken aber auch eigene Techniker dorthin, um bestimmte Abnahmeprozesse oder bestimmte Änderungen, die von uns gewünscht werden, nach unserem Qualitätsanspruch umzusetzen. Wir kümmern uns auch um die produktionsbegleitende Dokumentation. Beispiel dafür ist die Erstellung von Schaltplänen für die Steuerungen, die mit Eplan-Lösungen erstellt werden müssen. Wir sind da also schon sehr tief in die Herstellungsprozesse unserer Partner involviert.

Bildergalerie

Das hört sich ja an, als ob Hezinger selbst die Maschinenproduktion in Kornwestheim betreiben würde, obwohl die Maschinen letztendlich aus anderen Ländern kommen.

Weber: Richtig, wir steuern und überwachen die Produktion, wir sagen sogar, welches Produkt zu welchen Terminen in welcher Reihenfolge und wie gefertigt werden muss. Wir haben das so organisiert, dass wir jeden individuellen Wunsch seitens der Kunden erfüllen können, als ob wir unsere Maschinen in Kornwestheim fertigen würden. Die Kunst liegt darin, dass wir unsere Stärken und unseren Verkaufserfolg durch zahlreiche Sonderlösungen, die wir nicht nur anbieten, sondern auch in die Tat umsetzen, untermauern. Im Vertrieb konzentrieren wir uns in erster Linie auf den deutschsprachigen Raum, Österreich und die Schweiz mit eingeschlossen. Für bestimmte Produkte setzen wir aber auch auf Vertriebspartner, wie beispielsweise in Polen und Russland.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:37130850)