Suchen

Stanzteile

Neubau berücksichtigt Logistik, Umweltaspekte und Kapazitätserweiterungen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Ein automatisiertes Entsorgungssystem für Stanzabfälle ermöglicht ein sortenreines, differenziertes Befüllen von Containern und Zwischenlagern. Dort warten die Metallabfälle sortiert nach fünf Sorten bis zur Abholung durch den Recycler.

Neue Arbeitsplätze mit viel Tageslicht

Des Weiteren sind hohe Nutzlasten sowie Maßnahmen zum Wärme- und Schallschutz und zur Schwingungsdämmung umgesetzt worden, Arbeitsplätze mit viel Tageslicht entstanden. Die mit dem Neubau verbundenen Maßnahmen sollen auch den Kunden direkt zugute kommen. „Mit der neuen logistischen Ausrichtung sind wir terminlich flexibler“, betont Philippe Schiess.

Die 1920 gegründete Fritz Schiess AG produziert mit über 50 Pressen Feinstanzteile. Namensgeber Fritz Schiess-Forrer hatte 1922 das Patent für seine Erfindung des Feinstanzens erhalten. Auf den speziellen Feinstanzpressen, die mit besonderen Werkzeugen bestückt sind, werden Blechteile mit exakt rechtwinkligen Schnittflächen erzeugt.

Durch weitere Bearbeitungsschritte der feingestanzten Teile, wie zum Beispiel Biegen, Entgraten, spanende Bearbeitung oder eine Wärme- und Oberflächenbehandlung, erhalten die Kunden Teile zum sofortigen Einbau.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 323588)