Suchen

Dreistern

Seriennahe Rollprofile in kurzer Zeit

| Redakteur: Peter Königsreuther

Der Maschinenhersteller Dreistern präsentiert auf der Blechexpo 2011 eine Möglichkeit, wie die Herstellung von seriennahen Rollprofilen beschleunigt werden kann. Wie Dreistern erläutert, brauche die Entwicklung von Spezialprofilen meist mehr Zeit, als den Projektverantwortlichen zur Verfügung steht.

Firma zum Thema

Die Rollprofiliermaschinen von Dreistern helfen mit, die Entwicklungszeiten für neue Produkte zu verkürzen. Quelle: Dreistern GmbH & Co. KG
Die Rollprofiliermaschinen von Dreistern helfen mit, die Entwicklungszeiten für neue Produkte zu verkürzen. Quelle: Dreistern GmbH & Co. KG
( Archiv: Vogel Business Media )

Das habe häufig qualitätsmindernde Kompromisslösungen zur Folge. Jetzt ist Abhilfe in Sicht: In enger Zusammenarbeit mit den Profilherstellern, und Erkenntnissen aus dem Rapid-Prototyping, gelinge es jetzt, die Entwicklungszeit neuer Profile deutlich zu verkürzen.

Neue Profile in acht Wochen erhältlich

Wie das Unternehmen betont, stünden bereits nach acht Wochen die ersten Teile für Markttests und Funktionsprüfungen zur Verfügung. Die Vorgehensweise ist folgende: Die Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Dreistern führt schnell zu ersten Erkenntnissen in Materialfragen und Design sowie Kosten. In einer Computersimulation werden diese Erkenntnisse auf ihre Tauglichkeit untersucht und, wenn nötig, optimiert.

Nach diesen Daten stellt Dreistern das erste Rollformwerkzeug für die Prototypen her. Nicht nur das Rollprofilieren, sondern auch andere Prozesse, wie Schweißen oder Stanzen können berücksichtigt werden.

Dreistern auf der Blechexpo 2011: Halle 8, Stand 8508

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 377167)