Suchen

Zerspanungstechnik Verkettete Produktionssysteme schneller und genauer planen

| Autor / Redakteur: Jens Dreyer, Rouven Nickel und Ludger Overmeyer / Bernhard Kuttkat

Die Planung und Konfiguration von kreisförmig verketteten Produktionssystemen erfolgt in der Angebotsphase häufig unter Zeitdruck. Ein Software-Assistent zur Angebotsplanung verkürzt die Planungszeit und verbessert das Planungsergebnis.

Firmen zum Thema

Aufgrund der Vielfalt möglicher Anlagenkonfigurationen ist die Auslegung kreisförmig verketteter Produktionssysteme in der Angebotsphase eine schwierige und arbeitsintensive Aufgabe. Bild: Preh
Aufgrund der Vielfalt möglicher Anlagenkonfigurationen ist die Auslegung kreisförmig verketteter Produktionssysteme in der Angebotsphase eine schwierige und arbeitsintensive Aufgabe. Bild: Preh
( Archiv: Vogel Business Media )

In kreisförmig verketteten Produktionssystemen sind mehrere Prüf-, Montage- und Bearbeitungsstationen durch Transportsysteme miteinander verbunden. Die Werkstücke werden auf Werkstückträgern durch das System transportiert. Aufgrund einer Vielzahl möglicher Anlagenkonfigurationen, temporär auftretenden leistungsbeschränkenden Engpässen im Transportsystem sowie dem dynamischen Verhalten des Gesamtsystems aus Stationen und Transportsystem ist die Konfiguration dieser Produktionssysteme in der Angebotsphase eine schwierige und arbeitsintensive Aufgabe, die ein großes Erfahrungswissen erfordert.

Neuartige Konfigurationsmethode liefert „auf Knopfdruck“ Ergebnisse

Um die Planung der Produktionssysteme zu beschleunigen und zu vereinfachen, wurde im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts „Methode zur Planung komplexer, produktionstechnischer Anlagen mit zyklischer Verkettung“ eine Konfigurationsmethode entwickelt, die „auf Knopfdruck“ die Vorhersage von entscheidungsrelevanten leistungs- und wirtschaftlichkeitsorientierten Kennwerten ermöglicht. Dabei werden Data-Mining-(DM-)Algorithmen genutzt, um modellbasiert den Systemnutzungsgrad als leistungsorientierten Kennwert für verschiedene Anlagenkonfigurationen zu prognostizieren.

Bildergalerie

(ID:329595)