Zerspanung Bearbeitungszentren sichern hohe Qualität von Entgratwerkzeugen

Autor / Redakteur: Udo Hipp / Rüdiger Kroh

Bei der Fertigung von Werkzeugen für Entgratpressen ist eine hohe Genauigkeit erforderlich, denn ein komplettes Werkzeug besteht nicht selten aus Hunderten von Einzelkomponenten. Diese werden automatisch auf 14 CNC-Bearbeitungszentren hergestellt, die im Verbund für die nötige Flexibilität sorgen.

Firmen zum Thema

Bild 1: Der große Arbeitsraum des 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrums C 42 U mit NC-Schwenkrundtisch ist mit einem Paletten-Spannsystem zur Aufnahme von Wechsel-paletten der Größe 630 mm × 630 mm ausgerüstet.
Bild 1: Der große Arbeitsraum des 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrums C 42 U mit NC-Schwenkrundtisch ist mit einem Paletten-Spannsystem zur Aufnahme von Wechsel-paletten der Größe 630 mm × 630 mm ausgerüstet.
(Bild: Hermle)

Als international tätiger Hersteller von Automationsanlagen fertigt Reis Robotics eine Vielzahl von Werkzeugen für seine Entgratpressen, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Gussteile produziert werden. So sind jährlich Tausende Fertigungsaufträge in Bearbeitung. Eine ausgefeilte Auftragssteuerung beschickt unter anderen 14 Hermle-Bearbeitungszentren direkt mit CAD-Daten, sodass in einer Mehrschichtfertigung alle Aufgaben zeitnah bewältigt werden.

Genauigkeit ist ein entscheidendes Qualitätskriterium

Ein komplettes Werkzeug besteht nicht selten aus Hunderten von Einzelkomponenten und jede kleinste Nachlässigkeit an den Einzelteilen würde sich zu einem insgesamt nicht ausreichend genauen Werkzeug addieren. Aus diesem Grund ist Genauigkeit ein entscheidendes Qualitätskriterium.

Bildergalerie

Um den hohen Ansprüchen der Kunden aus vielen Branchen sowie den eigenen Ansprüchen an Leistungsfähigkeit, Qualität und Langzeit-Zuverlässigkeit gerecht zu werden, setzt Reis Robotics auf eine hohe Fertigungstiefe. Zumal diese auch den Vorteil hat, schnell auf veränderte Anforderungen, auf kurzfristig angepasste Prioritäten oder Terminarbeiten reagieren zu können. Eine wesentliche Voraussetzung für eine effiziente Teilefertigung stellt die Kombination aus qualifiziertem Fachpersonal und modernem Maschinenpark dar.

CAD-Daten werden direkt in CNC-Programme umgesetzt

Als Automatisierungsspezialist legt man natürlich auch in der eigenen Fertigung die Messlatte sehr hoch. So arbeitet Reis mit integrierter Datenkopplung, um die CAD-Daten aus der Konstruktion direkt in CNC-Programme umzusetzen, die dann auf den Hermle-Maschinen sofort lauffähig sind. Dazu werden im Vorfeld auch Simulationen eingesetzt, um Störungen oder Werkzeugkollisionen auszuschließen. Dies erhöht die Effizienz, minimiert Fehlerpotenziale und reduziert Durchlaufzeiten in der gesamten Prozesskette der Fertigung.

(ID:42335683)