Rohrumformung

Große Rohre in einem Schritt biegen und trennen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Mit der Hackvorrichtung lassen sich jetzt auch Anwendungen mit Rohrdurchmessern von bis zu 3" (76 mm) in hohen Stückzahlen fertigen.
Mit der Hackvorrichtung lassen sich jetzt auch Anwendungen mit Rohrdurchmessern von bis zu 3" (76 mm) in hohen Stückzahlen fertigen. (Bild: Schwarze-Robitec)

Zum Biegen und Trennen von Rohren bis 3" Durchmesser (76 mm) in einem Arbeitsschritt hat Schwarze-Robitec sein Hackwerkzeug erweitert. Dafür wird die Trennvorrichtung direkt in das Biegewerkzeug integriert. Bislang war dies nur für kleinere Abmessungen möglich.

Das System der integrierten Hackvorrichtung ist laut Hersteller durch die Material- und Zeitersparnis geeignet für die Fertigung von Teilen in hoher Stückzahl. Anwender aus der Automobil- und Zulieferindustrie nutzen dieses System bereits. Um die Vorteile auch für Anwendungen mit Rohrdurchmessern von bis zu 3" (76 mm) zu ermöglichen, hat Schwarze-Robitec das Hackwerkzeug weiterentwickelt.

Die Maschinen realisieren die Schnitte der Trennvorrichtung in kurzer Zeit. Gleichzeitig fällt auch die Materialersparnis hoch aus: Bislang entstanden bei der Herstellung von Krümmerrohren je nach Biegesystem bis zu 100 mm Verschnitt pro Einzelteil.

Auch die Bearbeitung längerer Rohreinheiten statt abgelängter Rohrstücke ist durch den integrierten Trennvorgang möglich. Dadurch reduzieren sich die Zeiten für das Be- und Entladen der Maschine.

Mit der neuen Trenntechnik erhalten alle Komponenten eine saubere Schnittkante und können deshalb sofort weiterverarbeitet werden, wie es in der Mitteilung des Herstellers heißt. Sie bietet sich damit besonders für die Serienproduktion an, beispielsweise in der Automobilbranche oder der Zulieferindustrie.

Die kontrollierte Spanabfuhr hält die beim Trennvorgang entstehenden Späne von der Maschine weitgehend fern. Voraussetzung für die Integration der Technik in vollelektrische Maschinen ist der Einsatz der CNC-Steuerung NXG. Die neue Steuerung ermöglicht Schnitte bei jedem Biegewinkel zwischen 0 und 90° und fügt diese in das Biegeprogramm ein. Die Trennvorrichtung bearbeitet alle gängigen Materialien, darunter auch aluminisierte Stähle oder schwer zerspanbare Werkstoffe wie Chrom-Nickel-Stähle.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44783242 / Trennen & Verbinden)

Dossier Biegen

Gekonnt biegen

Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten des Biegens und wie diese in der Praxis aussehen können. lesen

Kompendium Maschinensicherheit Ausgabe 2017

Zum Glück gibt es die Funktionale Sicherheit

Maschinensicherheit zählt zu den wichtigsten Themen für Konstrukteure und Entwickler. Grund genug für die konstruktionspraxis, die spannendsten Artikel rund um Funktionale Sicherheit in einem Kompendium zusammen zu fassen. lesen

Glossar 4.0

Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.