Individuell konfigurierbare Peripherie bringt den Sägeprozess in Schwung

Autor / Redakteur: Armin Stolzer / Peter Königsreuther

Wer in seinem Unternehmen immer mehr zu sägen hat und eine Kompakt- oder Universalsäge des Herstellers Kasto sein Eigen nennt, der kann mit dem passenden Materialhandling dieses Herstellers jetzt auch seine Produktivität nach eigenen Vorstellungen steigern. Der Sägespezialist bietet ein umfassendes Baukastensystem zur individuell-pragmatischen Gestaltung an.

Firmen zum Thema

Wer sich eine automatisch arbeitende Vollbündelspanneinrichtung anschafft, der erhöht seine Produktivität zusätzlich.
Wer sich eine automatisch arbeitende Vollbündelspanneinrichtung anschafft, der erhöht seine Produktivität zusätzlich.
(Bild: Kasto)

Mit dem breiten Lieferprogramm an Kompakt- und Universalsägemaschinen bietet Kasto, führender Hersteller in den Bereichen Metallsägen und automatische Langgut- sowie Flach-/Blechlagersysteme, speziell für kleinere und mittlere Betriebe wirtschaftliche Sägetechnik an. In Baugrößen, Schnittbereichen, Zerspanungsleistungen und Ausstattungen an den jeweiligen Bedarf angepasst, stellen die Kompakt- und Universalsägen die idealen Fertigungseinrichtungen für den Werkstatteinsatz, die sachgerechte Fachausbildung und für die Metall verarbeitenden Klein- und Mittelbetriebe dar.

Mechanisierungs- oder Automatisierungsgrad pragmatisch wählen

Kasto liefert als weltweit einziger Hersteller alle drei Sägeverfahren (Bügel-, Band- und Kreissägen) und kann damit den Kunden die jeweils leistungsgerechte Sägetechnik zur Verfügung stellen.

Bildergalerie

Doch allein mit dem rationell-flexiblen Sägen der verschiedensten Materialien ist es eben nicht getan. Denn mehr und mehr werden die Maschinenbedienung und das Materialhandling zu entscheidenden Effizienz- und damit Wirtschaftlichkeitsfaktoren.

Der schnelle Einzelschnitt, das flexible Anpassen an neue Prioritäten oder Änderungen, mannarmes Auftrags- oder Stückzahlsägen im mehrschichtigen Betrieb, Mehrmaschinenbedienung, größere Teilevielfalt bei gleichzeitig spürbar reduzierten Chargengrößen – das sind die Herausforderungen in Betrieben aller Größenordnungen, denen bezüglich Materialhandhabung nur mit einem pragmatisch gewählten Mechanisierungs- oder Automatisierungsgrad zu begegnen ist.

Wirtschaftlicheres Sägen durch Einsatz von Rollenbahnen

Pragmatisch heißt das für Kasto, dem Kunden für die Materialzufuhr und für die Abschnittabführung sach- und leistungsgerechte Komponenten und Bausätze zu bieten, die in zwei Leistungsklassen existieren: Rollenbahnen für die Materialzu- und -abfuhrseite ab 150 bis 450 kg Gewicht pro Laufmeter Rollenbahn sowie Rollenbahnen für die Materialzu- und -abfuhrseite ab 2000 und bis 3000 kg pro Laufmeter Rollenbahn.

(ID:40261390)