Suchen
Company Topimage

Kohler Maschinenbau GmbH

http://www.kohler-germany.com/

11.12.2018

Präzise Richtergebnisse brauchen nicht viel Platz

KOHLER stellt innovative Bandanlage in Kurzbauform vor

Kompakte Bauform ideal für beengte Platzverhältnisse

Die KOHLER Maschinenbau GmbH präsentiert eine weitere Innovation: die neue Bandanlage in Kurzbauform. Das Herzstück der neuen Anlage mit Abwickelhaspel und Bandabzug ist die Vorschubrichtmaschine der nächsten Generation. Die Anlage entspricht dem Kundenwunsch nach wirtschaftlicher Präzisionsrichttechnik, die kompakte Abmessungen und hohe Leistungsfähigkeit vereint.

Die neue Bandanlage in Kurzbauform von KOHLER umfasst die Abwickelhaspel, den Bandabzug sowie die neu entwickelte Vorschubrichtmaschine, die Bleche mit einer Bandbreite von 100 bis 1.300 mm und einer Dicke von 0,5 bis 8 mm richtet.

Da auf eine Bandübergabe von der Richtmaschine an eine nachgelagerte Presse verzichtet wird, fällt die Gesamtanlage insgesamt sehr kompakt aus. Damit eignet sie sich besonders für beengte Platzverhältnisse. Die Abwickelhaspel nimmt Coils mit einem Gewicht von 4 bis 20 t auf. Neben der Standardausstattung mit einem Coilladestuhl liefert KOHLER je nach Bedienkonzept und Anwendung die Anlage auf Wunsch auch mit einem Coilladewagen.

Innovativer Direktantrieb im Vorteil gegenüber konventionellen Lösungen

Die neun Richtwalzen der Vorschubrichtmaschine von KOHLER sorgen für ein besonders präzises Richtergebnis. Dabei werden die unteren Richtwalzen der Richtmaschine über Getriebemotoren direkt angetrieben statt mit marktüblichen Verteilergetrieben und Gelenkwellen. Dieser von KOHLER neu entwickelte Direktantrieb reduziert den Schlupf der Richtwalzen auf dem Richtgut, dessen Oberfläche damit deutlich schonender bearbeitet wird.

Das platzsparende Antriebskonzept senkt zudem durch weniger bewegliche Teile den Verschleiß. Gleichzeitig erhöht sich die Energieeffizienz im Antriebsstrang, und durch den Verzicht auf Gelenkwellen entfällt auch deren Schmierung. Der Direktantrieb der Richtwalzen vergrößert den Richtbereich um 20 % bei gleichem Richtwalzendurchmesser im Vergleich zu einer Richtmaschine mit konventionellem Antrieb. Die großzügig dimensionierten Stützrollen sorgen für eine besonders steife Abstützung der Richtwalzen und gewährleisten so einen präzisen Rundlauf, einen höheren Leistungseintrag und reproduzierbare Richtergebnisse.

„Der Markt fordert auf immer kleiner werdenden Produktionsflächen immer größere Richtbereiche von Richtmaschinen. Die Leistungsdichte unseres Maschinenkonzeptes bei der Bandanlage in Kurzbauform setzt diese Nachfrage optimal um,“ begründet Volker Ihling, Leiter Vertrieb für Bandanlagen bei KOHLER.

KOHLER setzt auf Kundenwunsch verschiedene Ausstattungsoptionen um, wie beispielsweise Bedienkonzepte mit individuellem Automatisierungsgrad oder einen elektrischen Antrieb des Bandabzugs für dicke und breite Bänder.

Wirtschaftlich in jeder Hinsicht

Die kompakte Kurzbauform senkt insgesamt die Investitionskosten, da durch den Verzicht auf eine Bandschlaufe keine Kosten für den Bau einer Grube anfallen. Ein weiterer Pluspunkt: Der Direktantrieb verbraucht im laufenden Betrieb deutlich weniger Energie als ein Antrieb mit Verteilergetrieben und Gelenkwellen und senkt somit die laufenden Energiekosten.

„Durch unseren engen Kundenkontakt konnten wir ein innovatives und nachgefragtes Produkt entwickeln, das zwei ihrer Anforderungen erfüllt: Höchstleistung und Wirtschaftlichkeit,“ erklärt Dr. Markus Blust, Leiter Konstruktion bei KOHLER.

Da die Maschine durch die Vermeidung offener Öle sehr wartungsarm ist, erhöht sich darüber hinaus die Produktivität durch geringere Stillstandszeiten. Zum bedienerfreundlichen Wartungskonzept gehört auch der um 35° nach oben schwenkbare obere Walzenstuhl. Die Richtwalzen sind somit leicht zugänglich und lassen sich besonders schnell und einfach reinigen.

 

Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Prima Power; Mack Brooks; Schall; BVS; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Mewa; © momius - Fotolia; Rhodius; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie