Suchen

Weil Engineering auf der Tube 2018

Laserschneiden und -schweißen in einer Aufspannung

| Redakteur: Frauke Finus

Auf der Tube zeigt Weil Engineering gleich mehrere Lösungen zum Fertigen von Rohren und Profilen. Unter anderem Cut Fusion, eine Lösung zum Laserschneiden und -schweißen in einer Aufspannung.

Firmen zum Thema

FLC-CutFusion bezeichnet bei Weil das Laserschneiden und -schweißen in einer Aufspannung.
FLC-CutFusion bezeichnet bei Weil das Laserschneiden und -schweißen in einer Aufspannung.
( Bild: Weil )

Weil Engineering entwickelt und baut automatisierte Maschinen für das Formen, Laserschweißen und -schneiden von Rohren und Profilen aus hochfesten Stählen, Tailored Tubes, Druckbehältern und Kühlerlamellen. Am Stand wird unter anderem Cut Fusion zu sehen sein. Bei diesem Verfahren wird Laserschneiden und -schweißen in einer Anlage kombiniert. In Verbindung mit modularen Automatisierungslösungen erfolgen alle Prozessschritte in derselben Aufspannung, wie der Hersteller mitteilt.

Im Bereich Smart Services zeigt das Unternehmen eine geräteunabhängige Datenvisualisierung, mit der Anwender die wichtigsten Kennzahlen wie Stückzahl und Maschinenproduktivität immer im Blick haben, wie es weiter heißt.

Weil Engineering auf der Tube 2018: Halle 6, Stand A12

Weitere Meldungen zur Tube finden Sie in unserem Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45131014)

Weil; Archiv: Vogel Business Media; Mazak; Bild: Trumpf; ; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; Delo; totalpics; Bülte; VdLB; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Kempf Tools; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; CWS; Stopa; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart