Suchen

Norelem

Magnetspannkugeln für schnelles Spannen

| Redakteur: Frauke Finus

Neu auf den Markt gebracht hat Norelem jetzt Magnetspannkugeln für ein schnelles und flexibles Spannen von Bauteilen im Werkzeugbau.

Firmen zum Thema

Neu bei Norelem sind Magnetspannkugeln, mit denen sich Werkstücke flexibel positionieren lassen.
Neu bei Norelem sind Magnetspannkugeln, mit denen sich Werkstücke flexibel positionieren lassen.
(Bild: Norelem )

Die Magnetspannkugeln von Norelem ermöglichen ein freies Positionieren und Fixieren von Werkstücken auf einer großen Oberfläche. Sie lassen ein schnelles Auf- und Umspannen zu und sind zum Beispiel für Polier-, Montier- und Laserschweißarbeiten geeignet, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Die Magnetspannkugeln sind in vier unterschiedlichen Größen mit Haftflächen von 80 bis 160 mm Durchmesser erhältlich. Je nach Werkstückgeometrie und Gewicht lassen sich Schwenkwinkel bis 90° einstellen; die Bauteile können somit in eine bestmögliche Bearbeitungsposition gebracht werden, wie es heißt.

Flexible Positionierung des Werkstückes

Das Spannen selbst erfolgt über einen abschaltbaren Permanentmagneten mit einer Nennhaftkraft von bis zu 100 N/cm², der sich über einen Innensechskantschlüssel aktivieren lässt. Dreht der Anwender den Schlüssel um 120°, so entfaltet die Magnethaftfläche ihre volle Kraft, wie es weiter heißt. Für die flexible Positionierung des Werkstückes sei jedoch auch eine Teilaktivierung des Magneten möglich.

Die Haftfläche der Magnetspannkugeln verfüge über eine feine 1,5 mm Polteilung und sei in einer eloxierten Aluminiumkugel montiert. Die Kugel wiederum liege in einem mit Leder ausgeschlagenen, chemisch vernickelten Stahlring und werde über einen Haftgleiteffekt in Position gehalten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45517112)