Suchen

Laserschneiden

Michelfelder Edelstahltechnik investiert in XXL-Rohrlaser

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Michelfelder Edelstahltechnik GmbH, Fluorn-Winzeln, hat ihren Maschinenpark erweitert. Mit der Investition in die Laser-Rohrschneidanlage Trulaser Tube 7000 erschließt das Unternehmen nach eigenen Angaben neue Anwendungsfelder in der Rohr- und Blechbearbeitung. Ab sofort ist beispielsweise auch die Laserbearbeitung von 6 m langen Rohren mit einem Durchmesser von bis zu 250 mm und einem Gewicht von bis zu 225 kg möglich.

Firmen zum Thema

6 m lange Rundrohre oder Vierkantprofile mit einem Durchmesser bis 250 mm und einem Gewicht von bis zu 225 kg lassen sich mit dem XXL-Rohrlaser prozesssicher und wirtschaftlich schneiden. Bild: Michelfelder Edelstahltechnik
6 m lange Rundrohre oder Vierkantprofile mit einem Durchmesser bis 250 mm und einem Gewicht von bis zu 225 kg lassen sich mit dem XXL-Rohrlaser prozesssicher und wirtschaftlich schneiden. Bild: Michelfelder Edelstahltechnik
( Archiv: Vogel Business Media )

Wanddicken bis 8 mm lassen sich bei Materialien wie Edelstahl, Aluminium und Baustahl dank einer Laser-Leistung von 3,6 kW zuverlässig und prozesssicher schneiden. Über das Spektrum von Rundrohren hinaus eröffnen sich auch hinsichtlich der Bearbeitung von Vierkantprofilen vielfältige Möglichkeiten.

Rohrlaser erhöht die Wirtschaftlichkeit deutlich

Als wesentlicher Vorteil des XXL-Rohrlasers gilt seine Wirtschaftlichkeit. So lassen sich in einer Werkstück-Aufspannung mehrere konventionelle Bearbeitungsgänge, darunter Bohren, Fräsen, Sägen, Stanzen und Entgraten, gleichzeitig ausführen.

Einerseits erübrigt sich somit ein Großteil des logistischen Aufwands im Rahmen der Lohnfertigung. Zum anderen wird eine höhere Qualität der Bauteile erreicht, da die CNC-gesteuerte Bearbeitung sowohl hochpräzise als auch berührungslos erfolgt und der Nachbearbeitungsaufwand auf ein Minimum reduziert wird. Zu den typischen Anwendungen beim Rohrlaserschneiden zählen Trenn- und Gehrungsschnitte, Formausschnitte, Durchdringungsschnitte und Ausnehmungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 380505)