Messen und Prüfen

Mikrometergenaue Vermessung von Flachstahl

| Redakteur: Katharina Bormann

Rendering der Messtechnik von Mecorad: An einem Bügel sind rund um die Walzstraße Radarsensoren angebracht, die das noch glühende Metall mikrometergenau vermessen.
Bildergalerie: 1 Bild
Rendering der Messtechnik von Mecorad: An einem Bügel sind rund um die Walzstraße Radarsensoren angebracht, die das noch glühende Metall mikrometergenau vermessen. (Bild: Mecorad)

Mehr zum Thema

Bisher verhinderten Faktoren wie Wasserdampf oder Staub in der warmwalzenden Produktion oftmals die präzise Vermessung von glühenden Stahlbändern während des Produktionsprozesses. Das Unternehmen Mecorad will nun mittels Radartechnik eine mikrometergenaue Echtzeitmessung an jeder Prozessstelle ermöglichen.

Mit der neuen Technik wird nach Aussage von Mecorad zwei Problemen auf den Grund gegangen: Zum einen den zu hohen Produktionswertverlusten durch ungenaue Messungen und fehlende Regelungsprozesse, zum anderen dem großen Aufholbedarf bei der Digitalisierung.

Neue Messtechnik für Walzstraßen

Als Basis des neuen Systems dienen Radarsensoren, die an einen Bügel rund um die Walzstraße montiert werden und das noch glühende Metall multidimensional – sprich in Dicke, Breite und Länge – vermessen. Trotz der schwierigen Messbedingungen in Stahlwerken sind durch das neue System aktuell bereits Messungen möglich, die bis auf den zwanzigstel Millimeter genau sind. Die gewonnen Daten stehen zudem in Echtzeit zur Verfügung. Im Gegensatz zu den bisher verwendeten Laser- oder Kameraverfahren könne das Radar Dampf und dichten Staub bei der Messung durchdringen. Auch Interferenzen und Störungen, die zum Beispiel durch starke Vibrationen verursacht werden können, würden mit Hilfe von Algorithmen beseitigt, heißt es.

Durch die unmittelbaren Messungen während der Produktion könnten automatische Korrekturmechanismen bei Abweichungen vom Soll sofort eingreifen. Entsprechend solle Schrott vermindert, die Produktqualität erhöht und die Produktionswertverluste minimiert werden. Letztere belaufen sich laut Mecorad bei einem durchschnittlichen deutschen Bandwalzwerk auf mehrere Millionen Euro im Jahr.

Digitalisierte Stahlproduktion

Auf Grundlage dieser Messungen werden vom Unternehmen zusätzlich noch weitere Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette angeboten. Diese beinhalten neben Software für spezialisierte Messungen, Prozessanalysen und Regelungsalgorithmen auch die Abstimmung mit externen Akteuren über eine spezielle Applikation. Die entwickelten Techniken können – wie das Unternehmen mitteilt – sowohl in Alt- als auch in Neuanlagen eingebaut werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45350659 / Messen & Prüfen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Dossier Teilereinigung

Teile effizient reinigen

Erfahren Sie in diesem Dossier mehr über effektive und wirtschaftliche Bauteil- und Oberflächenreinigung in der Blechbearbeitung. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

BLM Group Deutschland GmbH

LS5 und LC5: nicht nur Laserschneiden von Blechen

Mit der LS5 unterstreicht die BLM GROUP ihre Praxiserfahrung, ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Erfolgreicher Messeauftritt für KOHLER auf der EuroBLECH

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die KOHLER Maschinenbau GmbH mit zwei Messeständen auf der EuroBLECH dem Fachpublikum und stellte ihre Innovationen im Bereich der Bandanlagen und Teilerichtmaschinen vor. ...