Suchen

Metabo

Produktiv und flexibel Metallkanten bearbeiten

| Redakteur: Frauke Finus

Metabo hat Anfang November auf der Blechexpo zwei handliche und leistungsstarke Kantenfräsen vorgestellt.

Firmen zum Thema

Mit der Akku-Kantenfräse KFM 18 LTX 3 RF von Metabo lassen sich bei größtmöglicher Fasenhöhe mit nur einer Akkuladung bis 90 m Blechkante entgraten.
Mit der Akku-Kantenfräse KFM 18 LTX 3 RF von Metabo lassen sich bei größtmöglicher Fasenhöhe mit nur einer Akkuladung bis 90 m Blechkante entgraten.
( Bild: Metabo )

Die beiden Kantenfräsen KFM 18 LTX 3 RF und KFM 9-3 RF von Metabo sind die ideale Lösung, wenn es darum geht, scharfe Kanten zu brechen, Sichtkanten anzufertigen oder Metallteile für die Beschichtung vorzubereiten, wie der Hersteller mitteilt. Beide Maschinen fräsen 45°-Winkel mit bis zu 4 mm Fasenhöhe sowie Radien mit Durchmessern von 2 und 3 mm. Mit dem patentierten One-Touch-Controller lässt sich die Frästiefe mit nur einem Handgriff einstellen und durch integrierte Rastpunkte fixieren, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Mit einem Universalfräskopf zum Fräsen von Fasen und Radien sowie robusten Universal-Hartmetall-Wendeschneidplatten arbeiten Schlosser, Metall- und Treppenbauer oder Lackierbetriebe mit den Maschinen effizient und erzielen saubere und gratfreie Oberflächen.

Mit der KFM 18 LTX 3 RF präsentiert Metabo eine 18-Volt-Akku-Kantenfräse für Fasen von bis zu 4 und Radien von bis zu 3 mm. Die Fräse sei das ideale Werkzeug für die Dünnblechbearbeitung. Ob Entgraten nach Laserschnitten oder Abrunden von Sichtkanten – diese Arbeiten können Metaller ganz ohne störendes Kabel erledigen. Ein vollgeladener LiHD 5.5 Ah-Akku reicht laut Hersteller aus, um bis zu 90 m Blechkante zu entgraten. Für Fräsarbeiten an engen Stellen lässt sich der Akkupack frei drehen. Außer dem Akku-Modell gibt es die KFM 9-3 RF auch als Kabel-Version mit 900-Watt-Marathon-Motor, die mit ihrem schlanken Gehäuse und ihrem Gewicht von nur 2,5 kg besonders handlich ist, heißt es weiter.

1. MM Innovationstag Fertigungstechnik 4.0

Den digitalen Wandel in der Produktion bewältigen


Am 7. Dezember findet der 1. MM Innovationstag Fertigungstechnik 4.0 n Düsseldorf statt. Führende Industrieunternehmen wie Siemens, Renishaw, Meusburger, Mikron, c-Com, Open Mind und Solidcam sprechen über die Herausforderungen des digitalen Wandels und wie sie zu bewältigen sind.

Melden Sie sich jetzt an!

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45007559)

Metabo; Bild: Metabo; Index-Werke; Schock Metall; Gesellschaft für Wolfram Industrie; Helmut Rübsamen; Kist; VCG; Meusburger; www.nataliyahora.com; VdLB; GFH; Bystronic; Dalex; Kuka; Eurotech; Trafö; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; Wilhelm Dietz; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Hexagon; Blum-Novotest; Nokra; Vitronic; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Novus; Air Products; ULT; Jutec; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; Schall