Suchen

Kohler Richten für hohe Teilequalität

| Autor / Redakteur: Dietmar Kuhn / M.A. Frauke Finus

Wer heute am Markt bestehen möchte, der muss mehr bieten als seine Mitbewerber. Als Produzent einfacher Blechbauteile ist kaum etwas zu verdienen. Dies ist erst dann möglich, wenn man über eine angemessene Wertschöpfung verfügt. Die W. Nusser GmbH setzt deshalb auf einen modern ausgestatteten Maschinenpark, dabei unter anderem auf die Richttechnik der Kohler Maschinenbau GmbH.

Firmen zum Thema

Die Kohler-Richtmaschine Peak Performer GC 50.1250 ergänzt den modernen Maschinenpark bei Nusser. Die vor ihr liegenden Blechteile wären ohne das Richten für den späteren Einsatz in Kompressoren nicht brauchbar.
Die Kohler-Richtmaschine Peak Performer GC 50.1250 ergänzt den modernen Maschinenpark bei Nusser. Die vor ihr liegenden Blechteile wären ohne das Richten für den späteren Einsatz in Kompressoren nicht brauchbar.
(Bild: Kuhn)

Schon der erste Blick auf das Firmenareal der W. Nusser GmbH in Schwabmünchen genügt, um zu erkennen, dass es sich hier nicht um einen gewöhnlichen Blechverarbeiter handelt. Modern, ja sogar futuristisch, präsentieren sich die Gebäude des bayerisch-schwäbischen Unternehmens. „Wir hatten das Glück“, so Geschäftsführer Wilhelm Nusser, „dass wir 2012 hier ein bereits vorhandenes Firmenareal erwerben konnten, das wir nach unseren Wünschen gestalteten, um optimale Fertigungs- und Verwaltungsabläufe sicherzustellen.“ Ein zweiter Standort ist im benachbarten Neusäß – der ursprüngliche Firmenstandort. Insgesamt sind bei Nusser derzeit 115 Mitarbeiter beschäftigt. Wilhelm und sein Bruder Stephan Nusser leiten das 1948 gegründete Unternehmen bereits seit 1998 und in der dritten Generation.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Was das Äußere der W. Nusser GmbH verspricht, bestätigt dann die großzügige und offene Gestaltung von Verwaltung und Fertigung im Inneren. „Wir haben einen hohen Anspruch an die von uns entwickelten und gefertigten Produkte und diesen wollen wir auch im Detail voll zur Geltung bringen“, sagt Wilhelm Nusser. Die Auftraggeber von Nusser sind meist große und namhafte Konzerne aus unterschiedlichen Branchen wie beispielsweise aus der Lebensmittel- und Gastronomietechnologie, der Hygiene- und Medizintechnik, Verfahrenstechnik, Elektro- und Elektronikindustrie, Energietechnik, Beleuchtungs- und Lichttechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau und nicht zuletzt aus der Automobilindustrie. Viele setzen seit Jahren auf die hohe Qualität und absolute Zuverlässigkeit der Nusser-Erzeugnisse. Darüber hinaus profitieren sie von der Schnelligkeit und Flexibilität des Blechverarbeiters.

Anspruchsvolle Blechbearbeitung fordert moderne Maschinen

Sicherstellen können wir unsere USPs nur mit einer erstklassigen Ausstattung. Dafür haben wir in den letzten Jahren kontinuierlich in unseren modernen Maschinenpark investiert“, unterstreicht Nusser. Nicht zuletzt ist die exzellente Ausstattung auch für die qualifizierten Mitarbeiter bei Nusser Anreiz und Motivation zugleich. Aufgrund dieser Symbiose spielt das Familienunternehmen heute die gesamte Klaviatur anspruchsvoller Blechbearbeitung. Diese beginnt mit der Beratung zur Machbarkeit und fertigungstechnischen Umsetzung und erstreckt sich über die Konstruktion mit vielen eigenen Ideen, denen Nusser künftig eine noch stärkere Bedeutung beimessen will. Die Hightech-Fertigung und die Baugruppen-Montage bilden dabei die Kernkompetenzen. Abgerundet wird das Angebot mit einer umfangreichen Logistik.

Weiterlesen auf der nächsten Seite

(ID:44446862)

Über den Autor

 Dietmar Kuhn

Dietmar Kuhn

Journalist